Businesstipps Kommunikation

Moderation: So bereiten Sie sich perfekt vor

Lesezeit: 2 Minuten Sie sollen als Moderator eine Gesprächsrunde leiten? Dann genügt es nicht, wenn Sie sich nur auf Fachkompetenz, Eloquenz und ein sicheres Auftreten verlassen. Die Vorbereitung auf eine Moderation ist zeitaufwändig. Wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen, werden Sie als Moderator glänzen und Ihre Zuhörer zu Recht beeindrucken.

2 min Lesezeit

Moderation: So bereiten Sie sich perfekt vor

Lesezeit: 2 Minuten

So schaffen Sie mit einer intensiven Vorbereitung die Basis für eine erfolgreiche Moderation

Von nichts kommt nichts. Wie ein guter Redner bereitet sich auch ein guter Moderator auf seinen Auftritt vor. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Örtlichkeit. Klären Sie, wie die Gesprächsrunde gestaltet wird. Sitzen die Teilnehmer? Stehen Sie lange und werden dadurch unruhig? Ist der Einsatz von Technik (zum Beispiele Mikrofonen und Verstärkeranlage) nötig, damit die Zuhörer die Diskussion ansprechend verfolgen und verstehen können?

Wie viele Besucher werden erwartet? Wie ist der Ablauf der gesamten Veranstaltung? Sind Medienvertreter anwesend? Als erfahrener Moderator klären Sie diese Bedingungen mindestens eine Woche vorher mit dem Veranstalter ab.

Informieren Sie sich über tagesaktuelle Themen

Die meisten Moderatoren sind mit dem Thema der Diskussion vertraut. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich in den Tagen vor der Moderation umfassend über tagesaktuelle Neuigkeiten zum Thema informieren. Lesen Sie die großen Tageszeitungen. Über die Alerts von Google verpassen Sie keine wichtigen Ereignisse zum Thema.

Stimmen Sie sich mit den Gesprächsteilnehmer im Vorfeld ab! Befassen Sie sich mit den Akteuren, recherchieren Sie im Internet: Was gibt es über diese Person Wichtiges zu erfahren? Vor der Gesprächsrunde setzen Sie sich mit allen Beteiligten in Verbindung. Fragen Sie die Teilnehmer nach Erwartungen, nach Themen, die sie unbedingt angesprochen haben wollen.

Klären Sie die Ansprache ab: Wie wollen die Beteiligten angesprochen werden? Somit erfahren Sie einiges über das Verhalten der Teilnehmer und vermeiden Überraschungen.

So verhalten Sie sich auf der Bühne wie ein professioneller Moderator

Als Moderator bleiben Sie immer neutral. Selbstverständlich tendieren Sie auch zu einer oder mehreren Parteien innerhalb einer Diskussionsrunde. Für Sie als Moderator heißt es aber immer: Sie bewerten nicht, Sie regen zur Diskussion an! Vermeiden Sie in jedem Fall Aussagen zu Ihrer eigenen Position oder Erwartung.

Stoppen Sie Emotionen

Sorgen Sie dafür, dass die Teilnehmer der Gesprächsrunde einen guten Gesprächsstil bewahren. Als Moderator unterbinden Sie Geschrei, Wut, Aggressionen und sämtliche Effekthascherei, die das Publikum beeinflussen soll. Hinterfragen Sie offen, wenn Gesprächsteilnehmer sich nicht bremsen lassen:

"Herr Mustermann, die Gesprächskultur leidet hier unter Ihrer aufbrausenden Art. Bitte schildern Sie uns doch ganz sachlich, was Sie so wütend macht. Ansonsten werde ich das Wort an Herrn Machallesrichtig weitergeben."

Fassen Sie immer wieder den aktuellen Stand der Diskussion zusammen. Zeigen Sie den Gesprächsteilnehmer auf, wo noch Ungereimtheiten bestehen und welche Fragen noch offen sind. Leiten Sie bei ausufernder Diskussion betont zum nächsten Thema weiter.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: