Businesstipps Personal

Mitarbeitersuche: So verfassen Sie politisch und rechtlich korrekte Stellenanzeigen

Lesezeit: < 1 Minute Vielleicht wird Ihr(e) Chef(in) Sie darum bitten, eine Stellenanzeige für einen neuen Mitarbeiter zu entwerfen. Bevor Sie ans Werk gehen, überlegen Sie sich einige grundlegende Dinge.

< 1 min Lesezeit

Mitarbeitersuche: So verfassen Sie politisch und rechtlich korrekte Stellenanzeigen

Lesezeit: < 1 Minute

Die Stellenanzeige

  • muss das Erscheinungsbild Ihres Unternehmens widerspiegeln.
  • muss politisch korrekt formuliert sein.
  • muss exakte Informationen enthalten, damit sich die richtigen Personen bewerben.

Achten Sie auf das Corporate Design
Gestalten Sie die Anzeige so, dass Sie das Erscheinungsbild Ihres Unternehmens wiedergibt. Das heißt: Farben, Schrift und Logo sollten einen Wiedererkennungswert bieten.

Schreiben Sie die Stelle immer geschlechtsneutral aus
Das schreibt das Gesetz vor (Bundesgesetzbuch § 611 b). Beispiele:

  • Wir suchen eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für…
  • Für unser Sekretariat der Geschäftsführung suchen wir einen/eine Teilzeitsekretär/-in …Assisten(in) für die Geschäftsführung gesucht…

Achtung:
Die Berücksichtigung der weiblichen Form durch das große "I", also z.B. "ControllerIn", ist nach DIN 5008 nicht korrekt.

Stellen Sie sich folgende Frage, bevor die den Text formulieren:

  1. Wer ist gesucht?
  2. Für welche Aufgaben?
  3. Für welche Art von Unternehmen?
  4. Welche Anforderungen muss der Kandidat erfüllen?

Schreiben Sie kurze Sätze und formulieren Sie verständlich
Lassen Sie alles Unwichtige und Nichtssagende weg. Je aussagekräftiger und treffender Ihr Text ist, desto weniger "Fehlbewerbungen" müssen Sie bei der Erstauswahl ablehnen. Das spart Zeit und Geld.

Machen Sie genaue Angaben
Überlegen Sie sich, welche Informationen Sie von Ihrem Bewerber benötigen.

  • Welche Unterlagen möchten Sie vorab sehen?
  • Genügt eine Vorabbewerbung per E-Mail?
  • Wollen Sie einen ausführlichen oder einen tabellarischen Lebenslauf?

Nicht vergessen:
Wer ist der richtige Ansprechpartner im Unternehmen? Geben Sie die genaue Postanschrift und E-Mail-Adresse an und eventuell auch die Telefonnummer für erste Anfragen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: