Businesstipps Personal

Mitarbeitermotivation: Wie Führungskräfte Veränderungen bewirken

Lesezeit: < 1 Minute Wer zu motivieren versteht, weiß, dass Mitarbeiter bestimmte Einstellungen und Zielvorstellungen haben und sich in eine bestimmte Richtung bewegen.

< 1 min Lesezeit

Mitarbeitermotivation: Wie Führungskräfte Veränderungen bewirken

Lesezeit: < 1 Minute

Mitarbeiter haben eine eigene Linie. Selbstmotivation entsteht durch die Ermutigung, sich selbst zu ergründen bis eigene Ziele entdeckt werden. Um das Engagement der Mitarbeiter zu gewinnen, sind wir gefordert sie zu unterstützen, damit sie die von uns gewünschte Richtung einschlagen. Wie bewirken wir Veränderungen? Wie können wir Mitarbeitern helfen, sich zu ändern? Wie können wir Mitarbeiter motivieren, sich zu ändern, ohne sie zu manipulieren oder zu unterdrücken?

Als Führungskraft helfen wir Mitarbeitern sich selbst Ziele zu stecken und Verantwortung zu übernehmen für die Zusammenarbeit. Wir unterstützen Mitarbeiter selbstständig zu arbeiten, wir beobachten ihre Fähigkeiten und wir zeigen ihnen wie sie diese nutzen. Mitarbeiter wollen starke Führungspersönlichkeiten mit klaren Zielen vor Augen. In jedem Team wird Inkonsequenz missbilligt und Konsequenz hochgeschätzt.

In Teams müssen wir darauf bedacht sein, einen Freiraum zu schaffen, der es den Mitarbeitern ermöglicht, ihre Meinung zu sagen. Wenn die Mitarbeiter eine negative Einstellung gegenüber sich selbst haben, dann werden sie sich auch in einer Art verhalten, die mit diesem Selbstbild übereinstimmt. Negative Selbstwahrnehmungen der Mitarbeiter behandeln wir mit milder Nachlässigkeit und heben positive Einstellungen den Betreffenden gegenüber hervor. Unsere Aufgabe ist es, alles hervorzuheben, was darauf hinweist, dass sie begabter sind, als es den Anschein hat. Das sie zu ihrem Selbstwert und ihren Zielvorstellungen stehen.

Gute Dinge geschehen nicht einfach so. Es liegt eine große Kraft darin, uns für einen Weg zu entscheiden, wo Arbeit bzw. Führung Spaß macht, das kann zu einer grundlegenden Veränderung führen. Die besten Führungskräfte sind Optimisten, positive Denker und Futuristen. Menschen schaffen es, das zu werden, wozu man sie ermutigt – nicht das, was man durch Schimpfen erreichen will. Ein menschliches Grundbedürfnis, ist das Bedürfnis nach jemanden der Mut zuspricht und anspornt. So baut man Selbstmotivation bei Mitarbeitern auf.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: