Businesstipps

Mitarbeitermotivation: In nur 6 Schritten ein motivierendes Umfeld schaffen

Lesezeit: 1 Minute Die Gefahr, dass Mitarbeiter wegen der anziehenden Konjunktur abwandern, ist jetzt stark gewachsen. Daher ist Mitarbeitermotivation noch wichtiger als sonst. Beachten Sie die folgenden 6 Schritte und Sie sorgen für ein motivierendes Umfeld für Ihre Mitarbeiter.

1 min Lesezeit

Mitarbeitermotivation: In nur 6 Schritten ein motivierendes Umfeld schaffen

Lesezeit: 1 Minute
1. Schritt: Setzen Sie Mitarbeiter richtig ein
Vermeiden Sie ständige Unter – und Überforderung. Die Tätigkeit muss zu den Neigungen und Fähigkeiten des einzelnen Mitarbeiters passen.
2. Schritt: Delegieren Sie Aufgaben
Vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern nicht das Gefühl, sie seien nur Ihre „Zulieferer“. Geben Sie auch anspruchsvolle und herausfordernde Aufgaben weiter. Übertragen Sie Ihren Mitarbeitern dafür die konkrete Verantwortung.
3. Schritt: Beteiligen Sie Ihre Mitarbeiter
Treffen Sie keine einsamen Entscheidungen – wenn es konkret um Aufgabengebiete Ihrer Mitarbeiter geht. Beteiligen Sie sie daran, oder fragen Sie sie zumindest nach Ihrer Meinung.
4. Schritt: Informieren Sie Ihre Leute schnell
Halten Sie kein „Herrschaftswissen“ zurück. Geben Sie auch Informationen weiter, die nicht direkt mit dem Arbeitsgebiet des Mitarbeiters zu tun haben. Sagen Sie, wie es wirtschaftlich um Ihre Firma steht. So schaffen Sie bei Ihrem Mitarbeiter das Gefühl „Ich bin wichtig“.
5. Schritt: Achten Sie auf den richtigen Ton
Nichts ist demotivierender als eine persönliche Verletzung oder unsachliche Kritik. Sorgen Sie auch dafür, dass der Umgang der Mitarbeiter untereinander angemessen ist. Schreiten Sie ein, falls Sie von einem Verhalten erfahren, das Sie für nicht akzeptabel halten.
6. Schritt: Zeigen Sie Interesse
Nehmen Sie Ihre Mitarbeiter nicht nur als „Arbeitskraft“ wahr, sondern auch als Mensch. Erkundigen Sie sich regelmäßig nach deren Familie oder nach deren Hobbys. Achten Sie auf die positiven Momente, und freuen Sie sich mit ihnen z.B. über gute Schulleistungen von Mitarbeiterkindern.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: