Businesstipps Personal

Mitarbeitermotivation – auch ohne materielle Anreize

Lesezeit: < 1 Minute Urlaubsgelder werden gestrichen, Boni gekürzt, und manches Unternehmen geht sogar so weit, die Firmen-Handys seiner Mitarbeiter einzusammeln, um Kosten zu senken. Wie Sie bei dem Druck dennoch Anreize geben können, um Ihre Mitarbeiter zu motivieren, lesen Sie hier:

< 1 min Lesezeit

Mitarbeitermotivation – auch ohne materielle Anreize

Lesezeit: < 1 Minute

– Suchen Sie das Gespräch. Besonders in Krisenzeiten erfahren Vorgesetzte durch gezielte Feedback-Gespräche am besten, ob ihre Mitarbeiter entmutigt sind, und wie sie mit den aktuellen Veränderungen umgehen. Ein persönliches Gespräch ist außerdem eine gute Gelegenheit zu zeigen, dass Sie die Belange Ihrer Mitarbeiter ernst nehmen.

– Sorgen Sie für gute Arbeitsbedingungen. Wenn nämlich die bereitgestellte Technik oder die Büroorganisation nicht funktioniert, kann das selbst den motiviertesten Mitarbeiter zur Verzweiflung bringen.

– Vergeben Sie – wie momentan in der IT-Branche üblich – Titel und Funktionen, statt das Gehalt zu erhöhen. Zum Beispiel "Director Government Relations" oder "Leiter Networking".

– Wenn Sie keine Gehaltserhöhung gewähren können, zeigen Sie durch kleine Aufmerksamkeiten. Ihre Wertschätzung, etwa durch Freikarten für eine Messe oder das Abo einer Fachzeitschrift.

– Stellen Sie motivierende Aufgaben, die abwechslungsreich sind und unterschiedliche Fähigkeiten fördern. Belohnen Sie motivierte Mitarbeiter mit schwierigen Sonderaufgaben, die neben der täglichen Arbeitsroutine erledigt werden müssen.

– Vergessen Sie nicht, Ihre Mitarbeiter zu loben. Seien Sie dabei aber ehrlich.

Motivieren Sie individuell. Nicht jeder wird von den gleichen Dingen motiviert. Menschen arbeiten aus ganz unterschiedlichen Beweggründen (Zuneigung, Leistung oder Macht). Nur wenn Sie herausfinden, was dem einzelnen Mitarbeiter wichtig ist, können Sie gezielt vorgehen.

Tipp: Nehmen Sie sich gerade jetzt jeden Tag als Arbeitsziel vor, einen Ihrer Mitarbeiter zu motivieren! Und erklären Sie Kostensparmaßnahmen, denn ohne Kommentar demotivieren Sie Ihr Team.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: