Arbeit & Beruf Businesstipps

Mitarbeitergespräch vorbereiten: So vereinbaren Sie faire Ziele

Lesezeit: 1 Minute Lesen Sie, wie Sie ein Mitarbeitergespräch vorbereiten, damit dies stilvoll gelingt: Mitarbeitergespräche sind oft Zielgespräche. Es wird u. a. besprochen, welche Perspektiven sich dem Mitarbeiter im Unternehmen bieten und welche Ziele er erreichen will. Realistische Ziele können jedoch nur mit einer fairen Gesprächsführung vereinbart werden.

1 min Lesezeit
Mitarbeitergespräch vorbereiten: So vereinbaren Sie faire Ziele

Autor:

Mitarbeitergespräch vorbereiten: So vereinbaren Sie faire Ziele

Lesezeit: 1 Minute

Mitarbeitergespräch vorbereiten: Das sollten Ihr Mitarbeiter und Sie tun

  • Teilen Sie Ihrem Mitarbeiter mit, dass es im Gespräch darum geht, gemeinsame Ziele auszuarbeiten und festzulegen.
  • Laden Sie Ihren Kollegen persönlich zum Zielgespräch ein.
  • Sorgen Sie für eine ausgereifte Terminsituation: Datum, Ort und Folgetermine sollten beide Beteiligten nicht einschränken.
  • Machen Sie sich rechtzeitig Stichpunkte zu den Themen, die Sie im Mitarbeitergespräch anführen wollen. Achten Sie darauf, die Notizen ausführlich und so zu gestalten, dass Sie genau wissen, worum es geht. Schnell dahingeschriebene Stichworte sorgen im Rahmen einer solch intensiven Gesprächsführung bei vielen Menschen für Erinnerungslücken.

Optimale Planung des Zielgesprächs: Unterscheiden Sie bei der Vorbereitung des Mitarbeitergesprächs die 3 V-Ziele

Zielsetzungen, die in einem Mitarbeitergespräch formuliert werden, haben meist einen unterschiedlichen Charakter. Fair und für beide Seiten erreichbar werden Ziele, wenn Sie gemeinsam eine Staffelung beachten. Bedienen Sie sich dafür der 3 V-Ziele: Verfestigungsziele, Veränderungsziele und Verbesserungsziele.

  • Verfestigungsziele: In diesem Bereich des Mitarbeitergesprächs vereinbaren Sie Ziele, die dafür sorgen, dass eine gute Arbeitsleistung erhalten bleibt.
  • Veränderungsziele: In diesem Zielgespräch geht es um die Bereiche, in denen sich der Mitarbeiter noch etwas intensiver einbringen kann.
  • Verbesserungsziele: Jeder Mitarbeiter hat gute Ideen! Sorgen Sie für Gestaltungsspielräume, in denen sich der Mitarbeiter mit seinen eigenen Ideen einbringen kann.

Ein Mitarbeitergespräch wird durch konkrete Formulierung erfolgreich!

Halten Sie mit konkreten Formulierungen die gemeinsam erdachten Ziele fest. Damit diese umsetzbar und überprüfbar sind sorgen Sie dafür, dass Sie:

  • konkrete Kriterien erstellen. Beispielsweise: 5 % mehr Akquisegespräche führen,
  • genaue Zielpunkte setzen, z. B. „Erreicht werden soll dieses Ziel bis zum 30.05. des kommenden Jahres.“,
  • Wörter wie „könnte“ und „sollte“ vermeiden.

Bildnachweis: Wayhome Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...