Businesstipps Personal

Mitarbeiterbefragung – immer mit dem Betriebsrat

Lesezeit: < 1 Minute Bei Ihrer Mitarbeiterbefragung haben Sie an alles gedacht, wenn Sie bei dieser Checkliste alles mit "ja" beantworten können. Eine Befragung kann Ihnen nützliche Kenntnisse liefern, aber nur bei einer überlegten Vorbereitung und Durchführung. Und denken Sie daran, den Betriebsrat nicht außen vor zu lassen.

< 1 min Lesezeit

Mitarbeiterbefragung – immer mit dem Betriebsrat

Lesezeit: < 1 Minute
Checkliste Mitarbeiterbefragung
  • Haben Sie die konkrete Zielsetzung vor der Befragung formuliert?
  • Haben Sie die Ausgangssituation innerhalb des Unternehmens geprüft (Arbeitssituation und Zufriedenheit, Verhältnis zu Führungsstilen der Vorgesetzten und eventuellen Problemen/Konflikten) ?
  • Haben Sie die Durchführung der Mitarbeiterbefragung einer bestimmten Stelle übertragen?
  • Haben Sie Ihren Betriebsrat rechtzeitig und umfassend informiert sowie an der Vorbereitung beteiligt?
  • Haben Sie dem Betriebsrat den Fragebogen vorgelegt?
  • Sind die Führungskräfte in die Befragung eingebunden?
  • Haben Sie Ihre Mitarbeiter rechtzeitig und umfassend informiert?
  • Haben Sie die Wahrung der Anonymität bei der Befragung berücksichtigt?
  • Haben Sie Ihre Mitarbeiter davon in Kenntnis gesetzt, dass eine Teilnahme freiwillig ist?
  • Haben Sie an eine anonyme Auswertung gedacht?
  • Ist eine Rückmeldung an Vorgesetzte und Mitarbeiter geplant?
  • Sind Mitarbeiter und Vorgesetzte in die Entwicklung von Maßnahmen eingebunden worden?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: