Businesstipps Personal

Mitarbeiter-Motivation: So loben Sie richtig – 7 wichtige Tipps

Lesezeit: < 1 Minute Ein Lob für gute Arbeit wirkt wie ein Aufputschmittel für die Motivation eines Mitarbeiters. Beachten Sie folgende Tipps:

< 1 min Lesezeit

Mitarbeiter-Motivation: So loben Sie richtig – 7 wichtige Tipps

Lesezeit: < 1 Minute

1. Führen Sie Anerkennungsgespräche immer persönlich.
Delegieren Sie es nie an einen Mitarbeiter, nach dem Motto: "Sagen Sie doch Frau Meier, dass sie wirklich gute Arbeit geleistet hat."

2. Nehmen Sie sich Zeit.
Sprechen Sie Ihr Lob nicht zwischen Tür und Angel aus, sondern vereinbaren Sie einen Termin. Das hat 2 Vorteile: Sie messen dem Lob eine hohe Bedeutung bei und andere Mitarbeiter können nicht mithören: Neid und Missgunst schließen Sie so aus.

3. Finden Sie das richtige Maß.
Nur zu loben, wenn ein Mitarbeiter eine absolut herausragende Leistung gezeigt hat, wäre genauso falsch, wie ihm bei jeder Kleinigkeit auf die Schulter zu klopfen. Loben Sie, wenn ein Mitarbeiter die Leistung gezeigt hat, die von ihm erwartet wurde.

4. Loben Sie spezifisch.
Beziehen Sie Ihr Lob genau auf die Leistung, für die der Mitarbeiter es verdient hat.

5. Sprechen Sie Details an.
Sagen Sie dem Mitarbeiter, was Ihnen an seiner Arbeit gefallen hat: Termintreue, die punktgenaue Zahlenlandung …

6. Heben Sie Persönlichkeitsmerkmale des Mitarbeiters heraus.
Bestätigen Sie ihn, indem Sie bestimmte Eigenschaften des Mitarbeiters für den Erfolg verantwortlich machen: hohe Qualitätsansprüche, Genauigkeit, Verantwortungsbewusstsein …

7. Stellen Sie den Gesamtzusammenhang her.
Verdeutlichen Sie dem Mitarbeiter, wie sein Erfolg auf die Ziele der Abteilung oder des Unternehmens Einfluss hatte.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: