Businesstipps Kommunikation

Mitarbeiter anschwärzen: So verhalten Sie sich als Chef

Lesezeit: 2 Minuten In jedem Unternehmen kommt es unter Mitarbeitern zu Konflikten. Diese enden nicht selten darin, dass sich eine der in eine Auseinandersetzung involvierten Parteien an den direkten Vorgesetzten wendet und über seine/n Kollege/n beschwert. Nun stellt sich die Frage: Wie soll man als Chef in einem solchen Fall reagieren, wenn Mitarbeiter andere anschwärzen?

2 min Lesezeit
Mitarbeiter anschwärzen: So verhalten Sie sich als Chef

Mitarbeiter anschwärzen: So verhalten Sie sich als Chef

Lesezeit: 2 Minuten

Ein Patentrezept gibt es sicherlich nicht, dennoch sollten Sie sich als Vorgesetzter an einige Verhaltensgrundsätze halten. So ist es ratsam, ruhig und gelassen zu bleiben. Lassen Sie Ihren Mitarbeiter die Problemlage schildern und seien Sie sich bewusst, dass er dies aus seiner subjektiven Sicht tut. Der Mitarbeiter, der von diesem angeschwärzt wird, würde Ihnen eine komplett andere Version erzählen und den Fehler weit von sich weisen.

Somit sollten Sie Ihrem Mitarbeiter nicht sofort zustimmen und ihn in seiner Meinung bestärken, sondern stets mit Neutralität reagieren. Hören Sie sich erst von der anderen Konfliktpartei an, wie sich aus dessen Sicht die Sachlage zugetragen hat, um ein abschließendes Urteil zu fällen.

Ein lösungsorientiertes Gespräch einberufen

Wenn Mitarbeiter andere anschwärzen, ist nie einfach. Auf eines sollten Sie als Vorgesetzter jedenfalls nicht verzichten: das lösungsorientierte Gespräch. Rufen Sie den Mitarbeiter, der seinen Kollegen angeschwärzt hat, sowie diesen Kollegen zu sich ins Arbeitszimmer und versuchen Sie mit beiden, eine zielgerichtete Unterhaltung zu führen. Dabei sollten Sie auf direkte Schuldzuweisungen verzichten, da dies das Arbeitsklima nachhaltig schädigen könnte.

Klären Sie konkret, wie der Fehler, der durchs Anschwärzen überhaupt erst zu Tage getreten ist, behoben werden kann. Meist wird sich herausstellen, dass er nur geringe Ausmaße besitzt und dies somit nur sehr wenig Zeit in Anspruch nehmen wird. Wie genau die Fehlerbeseitigung in den restlichen Arbeitsprozess zu integrieren ist, wird in dem lösungsorientierten Gespräch besprochen.

Was tun bei drastischen Vorfällen?

Nun könnte es aber sein, dass das Anschwärzen nicht auf kleineren Fehlern bei der Arbeit beruht, sondern auf drastischen Vorkommnissen, die einen erheblichen Schaden für die Firma bedeuten könnten. In einem solchen Fall, sollten Sie als Chef Ihrem Mitarbeiter dankbar sein, dass er seinen Kollegen angeschwärzt hat. Denn das – zumindest geringfügig – unkollegiale Verhalten hat dann in Relation zu den Firmeninteressen kaum eine Bedeutung. Sie sollten sich daher umgehend an den Mitarbeiter wenden, der seinem Kollegen zufolge den großen Fehler begangen hat.

Fazit: Differenzierter Umgang mit dem Anschwärzen von Mitarbeitern

Ihr Vorgehen als Chef aufgrund eines angeschwärzten Mitarbeiters sollte also stets von der konkreten Sachlage abhängen.

Bildnachweis: zinkevych / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: