Businesstipps Personal

Mit zeitgemäßer Führung überzeugen und so Fachkräfte gewinnen

Lesezeit: < 1 Minute Ein Unternehmen braucht Cashflow. Da führt kein Weg dran vorbei. Umsatz und Gewinn sind überlebenswichtig, damit ein Unternehmen als gut aufgestellt gilt und sich entwickeln kann. Doch die Zeit der Patriarchen ist vorbei. In Zeiten des steigenden Fachkräftebedarfs wirken die Unternehmen anziehend, die sich zukunftsorientiert mit einer zeitgemäßen Führung präsentieren.

< 1 min Lesezeit
Mit zeitgemäßer Führung überzeugen und so Fachkräfte gewinnen

Mit zeitgemäßer Führung überzeugen und so Fachkräfte gewinnen

Lesezeit: < 1 Minute

Authentizität ist für eine zukunftsfähige und damit beständige Unternehmensführung von großer Bedeutung. Führungskräfte, die sich auf Mitarbeiter einstellen können, werden respektiert, geschätzt und akzeptiert. Den ultimativ richtigen Führungsstil für alle gibt es nicht bzw. er hat seine Gültigkeit verloren.

Zeitgemäß führen

Situativ abgestimmtes Führen erleichtert die Arbeit im Team, kann Konflikten vorbeugen und hilft, Veränderungen in Abläufen zu kommunizieren und umzusetzen. Eine Schlussfolgerung daraus ist, dass erfolgreiche Führung untrennbar mit den beteiligten Personen verbunden ist.

Jede Führungskraft, die sich selbst gut kennt und weiß, wie sie in bestimmten Situationen fühlen und handeln würde, kann sich in das jeweilige Gegenüber hineinversetzen. Sie stellen Augenhöhe in der Kommunikation her und entspannen die Gesprächsatmosphäre.

Wer bin ich und weshalb?

  • Haben Sie ein Image bei Ihren Mitarbeitern?
  • Und wenn ja, welches?
  • Wissen Sie, was Ihren Mitarbeitern an Ihrem Unternehmen so wichtig ist, dass ihnen ein Arbeitsplatzwechsel gar nicht in den Sinn kommt?

Das Gehalt steht nach einer Umfrage von Towers Perrin erst an dritter Stelle der Gründe, weshalb Mitarbeiter bei einem Unternehmen bleiben. Davor finden Sie Angaben, wie zum Beispiel ausreichende Entscheidungsfreiheit. Das ist kein Hardfact. Auch bei der Mitarbeitergewinnung landet „herausfordernde Tätigkeit“ vor dem Faktor Geld.

Wertschätzung, Verbundenheit, Vertrauen – Begriffe und Values, die zunächst wenig greifbar scheinen – sind gewichtige Faktoren. Werden diese vernachlässigt, kommt es Unternehmen teuer zu stehen durch Fluktuation, hohe Personalauswahlkosten; Wissen und Fachkräfte gehen verloren. Und damit werden Softfacts zu Hardfacts – es gibt kein „entweder-oder“ sondern vielmehr ein „sowohl-als-auch“.

Allerdings reicht es nicht, eine Werte-Tabelle zu erstellen und diese groß in der Eingangshalle aufzuhängen. Investitionen in Values ist harte Arbeit – jeden Tag aufs Neue. Investieren Sie in die Softfacts, damit Ihr Unternehmen zukunftsfähig bleibt und Ihre Mitarbeiter zu Ihren größten Fans werden!

Bildnachweis: pikselstock / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: