Businesstipps Microsoft Office

Mit wenigen Klicks die Schriftart in Outlook ändern

Lesezeit: 2 Minuten Sie möchten die Standardschrift in Outlook ändern? Das ist mit wenigen Klicks erledigt. Dabei müssen Sie jedoch unterscheiden, ob Sie eine Formatvorlage unter Outlook verwenden, oder nicht. Wie Sie die Schriftart in Outlook ohne Formatvorlage ändern, lesen Sie im folgenden Beitrag.

2 min Lesezeit

Mit wenigen Klicks die Schriftart in Outlook ändern

Lesezeit: 2 Minuten

Schriftart in Outlook ändern ohne Formatvorlagen

Es ist ganz leicht, die Schriftart in Outlook zu ändern, wenn Sie ohnehin keine Formatvorlagen verwenden. Bevor Sie also eine neue E-Mail aufrufen, gehen Sie in Outlook bis 2003 wie folgt vor. Gehen Sie zunächst unter dem Reiter "Extra" auf "Optionen". Danach müssen Sie das Register "E-Mail-Format" aufrufen. Wenn es bei Ihnen nicht standardmäßig eingestellt ist, wählen Sie den Befehl "Verfassen im Nachrichtenformat: HTML" aus.

 

Wählen Sie Ihre Wunsch-Schriftart aus

Nach dieser Einstellung klicken Sie auf den Button "Schriftarten", den Sie
in der Mitte des Dialogfelds finden. Danach wählen Sie die gewünschte
Schriftart aus und klicken neben "Beim Verfassen neuer Nachrichten" auf
den Befehl "Schriftart wählen". Suchen Sie sich nun die passende
Schriftart aus.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit zu wählen, welche
Schriftart Sie beim Verfassen einer Nachricht, beim Antworten oder
Weiterleiten haben möchten. Sie haben auch die Möglichkeit, die Farben
für das Antworten einer Mail zu wählen. Meistens ist diese standardmäßig
auf Grau oder Blau eingestellt.

Möchten Sie die Schriftart in Outlook ab 2007 ändern, dann müssen Sie ein bisschen anders vorgehen. Gehen Sie dafür zunächst auf "Datei" und dann auf "Optionen". Rufen Sie nun den Befehl "E-Mail-Format" bzw. in Outlook 2010 "E-Mail" auf. Wählen Sie nun den Button "Briefpapier und Schriftarten". Die Schriftart in Outlook können Sie ändern, indem Sie unter dem Register "Persönliches Briefpapier" auf "Zum Verfassen einer Nachricht" klicken.

Schriftart in Outlook geändert? Testen Sie es aus!

Ob sich die Schriftart in Outlook nun geändert hat, testen Sie am besten sofort aus. Dafür rufen Sie einfach eine neue E-Mail auf und können direkt losschreiben.

Tipp: Wählen Sie nicht die kreativste Schriftart. Bleiben Sie lieber bei einer Standardschrift in Outlook, damit diese auch in anderen Outlook-Konten korrekt angezeigt werden. Als Standardschriftarten in Outlook sind beispielsweise Arial, Times New Roman, Calibri oder Verdana zu empfehlen. Diese Schriften sind beispielsweise auch unter Linux installiert.

Prüfen Sie nach Änderung der Schriftarten in Outlook, ob die Schriftgröße auch in Ordnung ist. Bei manchen Schriftarten empfiehlt es sich, die Größe um ein bis zwei Punkte zu verringern oder zu erhöhen, wie beispielsweise bei Times New Romans.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: