Businesstipps Marketing

Mit Strategie zum Social Media-Marketingerfolg

Lesezeit: < 1 Minute Auch das anspruchsvolle Social Media-Marketing setzt - wie alle Marketingdisziplinen - ein planvolles Vorgehen voraus. Vorüberlegungen und sinnvolle Analysen senken Risiken und sorgen dafür, die richtigen (potenziellen) Kunden mit relevanten Botschaften auf der entsprechenden Plattform so anzusprechen, dass sie zu treuen Fans und kaufenden Kunden werden.

< 1 min Lesezeit

Mit Strategie zum Social Media-Marketingerfolg

Lesezeit: < 1 Minute

Wozu eigentlich eine Social Media-Strategie?

Der Begriff "Strategie" wurde schon im Militärwesen der Antike geprägt. Mit dem Ziel der erfolgreichen Kriegsführung war schon damals das militärische Vorgehen durch planvolles und an den Zielen ausgerichtetes Handeln geprägt. Natürlich wurden Rahmenbedingungen wie Wetter, Landschaftsgegebenheiten, Feindesaufstellung, eigene Ressourcen sowie Stärken und Schwächen und so weiter einbezogen, um eine Strategie zu entwickeln.

Diese wurde in Form von Kriegsplänen fixiert, an die eine Reihe von Handlungen anknüpften, welche zur ordnungsgemäßen Ausführung der Strategie essentiell waren. Ohne Strategie, also vorausschauende Planung, wäre jeder Kampf eine isolierte, reaktive Handlung gewesen, die vielleicht gar nicht zielführend gewesen wäre.

Kriegsführung und Social Media-Marketing

Bezogen auf das Social Media-Marketing wird klar: ohne Strategie kein Plan, keine
Orientierungspunkte bzw. strategischer Kompass als Handlungsgrundlage
zur Zielerreichung! Viele Unternehmen integrieren heute bereits Social Media in Ihren
Marketing-Mix. Erfolgreich ist, wer über eine ausgereifte Strategie und
eine klare Festlegung der Ziele, die mit den Aktivitäten im Social Web
erreicht werden sollen, verfügt.

Einer Studie der GfK zufolge, verfügen lediglich 40% aller Firmen, die Social Media-Marketing betreiben, über eine Strategie. Die fehlende strategische Ausrichtung führt oft zur Verschwendung von Marketingbudget und -Ressourcen. Die strategischen Vorüberlegungen geben fundiert Antworten auf die Fragen, in welche der vielen digitalen Kanäle und Plattformen man sein Marketing-Budget investieren sollte.

Die Schritte zu Ihrer Strategie:

  • Analyse des Wettbewerbs sowie externer Rahmenbedingungen, wie beispielsweise Trends
  • Setzen konkreter Ziele
  • Definition und Analyse der Zielgruppe(n)
  • Benennung und Schulung aller Verantwortlichen
  • Planung der Themen und Inhalte
  • Integration der Social Media Marketingaktivitäten in die Gesamt-Marketingstrategie
  • Beobachtung der Meinungen und Reaktionen im Netz
  • Messung des Maßnahmen-Erfolges

Praktische Checkliste:

Eine Checkliste zur strategischen Planung der Social Media-Marketingaktivitäten ist unter folgendem Link als Gratis-Download verfügbar.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: