Businesstipps

Mit Ning zum eigenen sozialen Netzwerk

Lesezeit: 2 Minuten "Es gibt auch eine Welt außerhalb von Facebook", sagte einmal Ralf Hirt, Vizepräsident von Ning International. Und wenn Sie mal darüber nachgedacht haben, ein eigenes soziales Netzwerk aufzubauen, dann lesen Sie weiter. Denn: Ning macht es möglich. Preiswert und effizient.

2 min Lesezeit

Mit Ning zum eigenen sozialen Netzwerk

Lesezeit: 2 Minuten

Facebook, Twitter, Xing – gibt es auch einen Platz für Ihr eigenes soziales Netzwerk?

Die Antwort lautet: Ja. Es gibt genug interessante Themen, rund um die Sie Ihre eigene Community ins Leben rufen können.

Das steht für Ning

Ning (die deutschsprachige Version finden Sie unter: www.ning.com) bietet folgende Funktionalitäten an:

  • Tolles Layout in wenigen Minuten – ähnlich, wie z. B. WordPress bietet Ning eine umfangreiche Sammlung von fertigen Layouts an.
  • Instant Community – Sie können Ihre eigene Community ins Leben rufen, deren Mitglieder miteinander kommunizieren, Blogs schreiben, Bilder und Videos austauschen, Events organisieren und noch viel, viel mehr.
  • Integration bei anderen sozialen Netzwerken – dank automatischer Integration bei Facebook, Twitter und/oder YouTube können Sie auf eine ganz einfache Art und Weise viele Menschen erreichen.

Umsatzgenerierung – mit dem eigenen sozialen Netzwerk lassen sich Umsätze generieren. Sie können z. B. eine Premium-Mitgliedschaft gegen Gebühr anbieten oder Gebühren für den Zugriff auf einzelne Inhalte verlangen. Sie können auch Werbung schalten bzw. eigene Produkte verkaufen.

Auf der Homepage von Ning ist das sehr treffend wie folgt zusammengefasst: "Bringen Sie Menschen miteinander in Verbindung mit Ihrer eigenen sozialen Webseite. Mit eigenem Erscheinungsbild und der Integration anderer sozialer Dienste eröffnet Ning neue Wege für Vermarktung und Beteiligung."

Ning: Was kostet überhaupt dieses Vergnügen?

Seit April 2010 bietet Ning seine Dienste nur gegen Gebühr an (bei einer 1-monatigen kostenlosen Testphase). Es stehen derzeit dem Nutzer zwei Optionen zur Verfügung: die Plus- sowie die Pro-Version. Die erste kostet 14,95 EUR pro Monat und ist auf 10.000 Mitglieder sowie 10 GB Speicherplatz begrenzt. Für die Pro-Version wird die monatliche Gebühr i. H. v. 34,95 EUR erhoben, sie hat keine Begrenzungen, was Anzahl der Mitglieder angeht und deren Speicherkapazität liegt bei 20 GB.

Das Upgrade auf die höhere Version bzw. das Downgrade auf die niedrigere Version ist jederzeit möglich.

Linkin Park, Mini Chapter BaWü, BPO Voice und Rauchersalon – was haben sie gemeinsam?

Die kurze und lange Antwort lautet: Zwar unterschiedliche Themen, unterschiedliche Ziel- und Mitgliedergruppen, unterschiedliches Design, aber eines haben diese sozialen Netzwerke gemeinsam: sie laufen alle auf Ning. Und nicht nur sie.

Besuchen Sie das eine oder andere soziale Netzwerk, das auf Ning läuft und überzeugen Sie sich selbst über die Funktionalitäten. Hier ein paar Beispiele:

Auch Sie können Ihre eigene Community rund um ein bestimmtes Thema aufbauen. Dank Ning ist das möglich.

Zum Ende und am Rande: Welche Alternativen gibt es?

Wenn Sie aber nach kostenlosen Alternativen zu Ning suchen, steht Ihnen auch ein deutsches StartUp namens mixxt (www.mixxt.de) zur Verfügung. Neben der kostenlosen Version werden weitere Pakete für derzeit monatlich 9, 19 und 94,01 EUR angeboten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: