Businesstipps Personal

Mit Flexibilität Arbeitsverhältnisse attraktiv gestalten

Lesezeit: 1 Minute Um die geeigneten Bewerber für Ihr Unternehmen zu interessieren, kommt es immer mehr darauf an, die Arbeitsplätze flexibel zu gestalten. So helfen Sie Mitarbeitern, Berufs- und Privatleben in Einklang zu bringen.

1 min Lesezeit

Mit Flexibilität Arbeitsverhältnisse attraktiv gestalten

Lesezeit: 1 Minute

Wenn sich viele Unternehmen um die gleichen, nämlich die besten, Kandidaten bemühen, ist neben einem attraktiven Vergütungspaket oft die Flexibilität der angebotenen Arbeitsbedingungen das wichtigste Kriterium für einen Bewerber, sich zu entscheiden, zu welchem Unternehmen er geht. Als Arbeitgeber können Sie den Mitarbeitern mit geeigneten Flexibilitätskonzepten attraktive Modelle präsentieren.

Nutzen Sie alle technologischen Mittel
In Zeiten flächendeckender Breitbandanschlüsse und niedriger Kosten für Telekommunikation sind viele Tätigkeiten nicht mehr an die Anwesenheit im Büro gebunden. Telearbeit, also Arbeiten von zuhaus, entlastet den Mitarbeiter von langen Arbeitswegen und hilft, insbesondere in Verbindung mit einer flexiblen Arbeitszeit, private Verpflichtungen und Prioritäten mit den beruflichen in Übereinstimmung zu bringen.

Flexibilisieren Sie die Arbeitszeit
Prüfen Sie akute Abläufe und Tätigkeiten daraufhin, ob diese zu festen Zeiten erbracht werden müssen oder in welchem Rahmen eine eigenständige Disposition durch den Mitarbeiter oder durch die Mitglieder eines Teams möglich ist. Auch wenn Service- oder Öffnungszeiten zu beachten sind, können flexible Regelungen getroffen werden, womit sich die Mitarbeiterzufriedenheit positiv beeinflussen lässt.

Job Sharing macht Teilzeitarbeit attraktiv
Wird ein bisher in Vollzeit besetzter Arbeitsplatz durch zwei Teilzeitkräfte besetzt, die zusammen gewährleisten, dass während der gesamten Service- oder Öffnungszeit ein Ansprechpartner verfügbar ist, spricht man vom Job-Sharing. Durch diese Arbeitsform lassen sich auch in kundenbezogenen Bereichen attraktive Teilzeitstellen schaffen. Zusätzliche Flexibilität wird für Sie als Arbeitgeber dadurch geschaffen, dass im Krankheits- und Urlaubsfall immer jemand da ist, der ohne zusätzliche Einarbeitung den Arbeitsplatz – zumindest zeitweise – besetzen kann.

Diese und weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Flexibilität im Arbeitsverhältnis können, richtig geplant, für beide Seiten ein Gewinn sein. Für den Mitarbeiter suchenden Arbeitgeber kann ein flexibles Arbeitsmodell das ausschlaggebende Argument sein, um den gewünschten Bewerber für sich zu gewinnen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: