Businesstipps Microsoft Office

Mit Excel und Zeiten über 24 Stunden rechnen und formatieren

Lesezeit: < 1 Minute Haben Sie schon einmal mehrere Zeitwerte addiert, die in Summe über 24 Stunden ergeben sollten? Sah Ihr Rechenergebnis seltsam aus? Ich zeige Ihnen, woran das liegen kann und wie es richtig funktioniert, damit Sie in Zukunft beim Rechnen mit Zeitwerten in Excel immer auf der Gewinnerseite stehen.

< 1 min Lesezeit

Mit Excel und Zeiten über 24 Stunden rechnen und formatieren

Lesezeit: < 1 Minute

Microsoft Excel und das Zeitformat
In einer Tabellenkalkulation wie Microsoft Excel müssen Zeitwerte, die in der Form Stunden und Minuten eingegeben werden immer intern vom Programm umgerechnet werden. Dabei entspricht die Zahl "1" einem Tag. Somit entspricht die Eingabe "12:00" in eine Zelle intern der Zahl "0,5". Bei der Eingabe wird zwischen dem Stunden- und Minutenwert ein Doppelpunkt in der deutschen Version von Excel verwendet. :mm "Std."", damit Microsoft Excel den Wert "1,25" auf "30:00 Std." formatiert. Jetzt kann jeder erkennen, dass es sich um Stunden und Minuten handelt. Achten Sie darauf die Einheit "Std." auch in Anführungszeichen in der Typzeile zu schreiben, da Excel sonst den Buchstaben "S" und "d" anders interpretiert. Viel Erfolg beim Ausprobieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: