Businesstipps Unternehmen

Mit einer guten Unternehmensstrategie die Firma zum Erfolg führen

Lesezeit: 2 Minuten Wer ein Unternehmen zum Erfolg führen will, braucht eine gute Idee, fähige Mitarbeiter, und nicht zuletzt eine Strategie. Ohne einen konkreten Plan ist es schwierig, eine Geschäftsidee in die Tat umzusetzen. Für welche Strategie man sich entscheidet, hängt in hohem Maße vom Geschäftsmodell ab.

2 min Lesezeit
Mit einer guten Unternehmensstrategie die Firma zum Erfolg führen

Autor:

Mit einer guten Unternehmensstrategie die Firma zum Erfolg führen

Lesezeit: 2 Minuten

Ohne Marktanalyse kann keine Strategie funktionieren

Bevor Sie sich daran machen, eine Unternehmensstrategie zu formulieren, ist es unerlässlich, eine detaillierte Marktanalyse vorzunehmen. Ist der Markt bereits gesättigt, ist es schwierig, ein neues Unternehmen zu etablieren – es sei denn, Sie bieten Dinge, welche die anderen Mitbewerber nicht vorweisen können, und rollen dem Markt von hinten auf.

Informieren Sie sich gründlich über die Marktsituation und fertigen Sie dementsprechend eine umfassende Wettbewerbsanalyse an. Anhand der gewonnenen Erkenntnisse können Sie Ihren Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz herausarbeiten und die Positionierung der Firma festlegen.

Wonach richtet sich eine Unternehmensstrategie?

Bei der Festlegung der Unternehmensstrategie sollte berücksichtigt werden, dass die Kaufentscheidung im Wesentlichen durch zwei Faktoren beeinflusst wird: Preis und Qualität. In manchen Branchen ist es keine gute Idee, sich auf einen Preiskampf einzulassen.

Die Mitbewerber sind meist schon länger im Markt und verfügen über finanzielle Mittel, die es ihnen ermöglichen, zu sehr günstigen Preisen einzukaufen und zu produzieren. Wer die beste Qualität in seiner Nische bieten will (man spricht hier auch von Qualitätsführerschaft), sollte Merkmale aufweisen, die die Produkte der Konkurrenten nicht haben.

Auch ein guter Vertrieb kann einen Wettbewerbsvorteil schaffen. Wer seine Bestellungen schneller und zuverlässiger ausliefert als seine Konkurrenten, ist gerade im Hinblick auf das Internetgeschäft auf der Gewinnerseite. Für viele Kunden ist die Lieferzeit ein Kaufargument – dafür nehmen Sie manchmal auch Qualitätsabstriche in Kauf.

Der Kundennutzen ist ein wesentlicher Faktor

Die Ausgangspunkte für eine Unternehmensstrategie sind die Positionierung der Firma am Markt und der Kundennutzen der Angebote. Ohne erkennbaren Kundennutzen ist es unmöglich, langfristig erfolgreich zu sein. Der Vorteil für die Kunden kann unterschiedlicher Natur sein.

Es ist nicht immer nötig, die günstigsten Preise zu haben – es geht auch anders. Wer ausgezeichneten Service bietet, kann sich auf diese Weise einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten. Im Elektronikbereich sinken die Preise immer weiter, der Service lässt jedoch oft zu wünschen übrig.

Hier besteht die Chance, sich durch einen gut ausgebauten Kundendienst einen Namen zu machen. Dafür muss man kein Ladenlokal betreiben – Im Onlinegeschäft ist eine Telefonhotline meist schon ausreichend, um sich von den Mitbewerbern abzuheben.

Grenzen Sie den Markt ein

Wenn Sie Ihre Unternehmensstrategie formulieren, sollten Sie sich auf Ihre spezielle Nische fokussieren. Wer einen Pflegedienst aufbauen will, konkurriert nicht mit Krankenhäusern, sondern mit anderen ambulanten Pflegediensten, die Patienten in Ihrem Einzugsbereich versorgen. Konzentrieren Sie sich bei Ihrer Analyse auf Firmen, die auch tatsächlich in Ihrem Umkreis tätig sind.

Natürlich ist es möglich, dass Firmen aus weiter entfernten Stadtteilen irgendwann expandieren und sich in Ihr „Revier“ vorwagen – dies können Sie nicht verhindern. Versuchen Sie, die Marktführerschaft in Ihrem Stadtteil zu erlangen. Haben Sie dies geschafft, stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen, selbst zu expandieren und der Konkurrenz das Wasser abzugraben.

Bildnachweis: nd3000 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: