Arbeit & Beruf Businesstipps

Mit einer Atemübung entspannen

Lesezeit: < 1 Minute Eine Atemübung zur Entspannung kann Ihnen vor einer wichtigen Präsentation das Lampenfieber nehmen. Wenn Sie vor wichtigen Meetings oder Präsentationen regelmäßig aufgeregt sind, können Sie Ihrer entspannten Grundhaltung auf die Sprünge helfen.

< 1 min Lesezeit

Mit einer Atemübung entspannen

Lesezeit: < 1 Minute

Atemübung gegen Lampenfieber
Und so funktioniert die entspannende Atemübung: Stellen Sie sich gerade hin und richten Sie sich so weit wie möglich auf. Achten Sie besonders darauf, dass Sie Ihren Oberkörper strecken, damit Sie mit der Brust- und Bauchmuskulatur tief atmen können.

Atmen Sie, wenn Sie aufgerichtet stehen, durch die Nase ein. Stellen Sie sich bei der Atemübung vor, dass Sie den Duft eines Parfüms oder einer Blume genießen, denn das macht Ihre Atmung intensiver und bewusster. Machen Sie eine kurze Pause, bevor Sie ausatmen. Das Ausatmen sollte hörbar sein ("Fffffff!").

Dann wiederholen Sie – ganz in Ruhe – die Atemübung: einatmen, warten, ausatmen. Wenn Sie tief und entspannt atmen, legen Sie die Hände auf den Bauch, und versuchen Sie, tief in den Bauch zu atmen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: