Businesstipps Organisation

Mit diesen 3 Selbstmanagement-Tipps erreichen Sie Ihre Ziele schneller

Lesezeit: 2 Minuten Wer sich Ziele setzt, möchte diese auch erreichen. Das klappt mal mehr, mal weniger gut. Häufig fehlt es an der nötigen Konzentration und auch Ablenkungen spielen eine große Rolle. Oft sind andere Dinge dringender oder spannender als das, was Sie eigentlich verfolgen wollen.

2 min Lesezeit

Mit diesen 3 Selbstmanagement-Tipps erreichen Sie Ihre Ziele schneller

Lesezeit: 2 Minuten

Wie Sie an Ihren Zielen nicht nur dranbleiben, sondern diese auch schneller erreichen können, zeigen die folgenden Tipps.

1. Wählen Sie positive Ziele

Nehmen wir an, Sie haben sich vorgenommen, nicht oder nicht mehr so viel zu rauchen oder auch nicht mehr so viel Fastfood zu essen. Was passiert dann? Sie erreichen das genaue Gegenteil. Warum? Das hat einen sehr einfachen Hintergrund. Das Gehirn braucht immer eine gedankliche Vorstellung von dem, was Sie anstreben. Einfach ausgedrückt: Es muss sich ein Bild vom zukünftigen Zustand, dem Ergebnis, machen können. Kann es das nicht, wird auch nichts passieren. Oder welche Vorstellung verbinden Sie mit "nicht mehr" oder "weniger Fastfood essen"? Formulieren Sie stattdessen lieber ein Bild wie: "Ich esse an Wochenenden nur noch vegetarisch."

Und weil Sie positive Gefühle zusätzlich antreiben, verbinden Sie Ihr Bild mit einem positiven Gedanken damit es auch Spaß macht, dieses Ziel zu verfolgen. Statt "Im neuen Jahr nehme ich 20 Kilo ab" sagen Sie sich: "Ich habe viel Spaß daran, gesund zu essen und dabei schlank zu werden!". Damit kann Ihr Gehirn etwas anfangen und wird Ihnen dabei helfen, Ihr Ziel auch zu erreichen.

2. Wählen Sie Mäuseschritte

Denn die sind so klein, dass Sie problemlos damit starten können. Beispiel gefällig? Eine lange Wanderung gelingt Ihnen eher, wenn Sie regelmäßig Pausen einlegen, wieder zu Kräften kommen und dann weitermarschieren. So sind Sie am Ende nicht völlig entkräftet und freuen sich auf den nächsten Ausflug.

Genauso ist es mit Ihren größeren Projekten. Mit vielen kleinen und überschaubaren Schritten erreichen Sie Ihr Ziel schneller, als mit einer einzigen großen Kraftanstrengung, bei der Ihnen schon mal die Luft ausgeht und Sie dann vor lauter Frust womöglich das Handtuch werfen. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie für Ihre Aufgaben, die dafür benötigte Zeit, realistisch einschätzen.

Haben Sie dagegen die erste kleine Etappe erfolgreich bewältigt, gibt Ihnen das Mut und Elan, den nächsten Schritt anzugehen. Die Motivation steigt und bleibt Ihnen längere Zeit erhalten. Deshalb machen kleine Erfolge die großen Erfolge erst möglich und sind deren Ausgangspunkt.

Wenn Sie also zügig vorankommen wollen, teilen Sie größere Aufgaben immer in kleinere Teilschritte auf. Fragen Sie sich dazu, aus welchen einzelnen Tätigkeiten diese Aufgabe besteht. Die erledigen Sie Schritt für Schritt, bis Sie das Projekt erfolgreich beendet haben.

3. Legen Sie los

Von nix kommt nix. Dieser banal klingende Spruch hat es aber in sich. Ohne dass Sie etwas unternehmen und ins Handeln kommen, wird nichts passieren. Im Gegenteil: Zweifel und Ungewissheit machen sich breit, die Aufschieberitis wird gefördert. Daher kann es nur eine einzige Sache geben, die Sie weiterbringt: Fangen Sie mit einem ersten Schritt an. Denn Aktion bewirkt immer Motivation. Sie merken, dass es funktioniert, erste Erfolgserlebnisse stellen sich ein. Sie überwinden Ihr Zögern, weil Sie vorankommen. Ein Plan mag noch so toll aussehen oder noch so viele Visionen beinhalten – solange Sie nicht beginnen, ihn in die Tat umzusetzen, wird sich nichts bewegen.

Haben Sie dann erst einmal angefangen, ergibt sich vieles wie von selbst. Um beispielsweise Ihr Übergewicht zu bekämpfen, sollten Sie nicht von jetzt auf gleich mit dem Fasten beginnen, sondern sich Gedanken machen, wie Sie am besten Ihr Ziel erreichen. Vielleicht beschäftigen Sie sich mit gesunder Ernährung, überlegen, welche Sportart unterstützend wirken könnte und wen Sie eventuell mit einbinden können (zu zweit macht es im Fitnesscenter mehr Spaß). Dann machen Sie einen ersten Termin für Ihr Training aus und gehen gesundheitsbewusst einkaufen. Und so kommen Sie Schritt für Schritt Ihrem Ziel näher.

Viel Erfolg beim Umsetzen!

Ihr Burkhard Krupa (Experte für Zeitmanagement)

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: