Businesstipps Organisation

Mit diesen 3 Empfehlungen vermeiden Sie Urlaubsstress von vornherein

Lesezeit: 2 Minuten Endlich ist es soweit – der lang ersehnte Urlaub ist da. Mal richtig ausspannen, abschalten und die Arbeit hinter sich lassen. Doch um die schönste Zeit des Jahres wirklich zu genießen und nicht in Stress ausarten zulassen, sollten Sie sowohl für die Zeit davor als auch im Urlaub selbst einige Empfehlungen beherzigen, die ich Ihnen heute vorstellen möchte.

2 min Lesezeit
Mit diesen 3 Empfehlungen vermeiden Sie Urlaubsstress von vornherein

Mit diesen 3 Empfehlungen vermeiden Sie Urlaubsstress von vornherein

Lesezeit: 2 Minuten

1. Empfehlung: Schon die Vorfreude zählt

Sobald Sie an etwas Positives denken und sich darüber freuen, schüttet Ihr Gehirn Glückshormone aus. Verzichten Sie deshalb wegen der vielleicht vielen noch zu erledigenden Arbeit nicht darauf, sich dieser Vorfreude zu widmen. Gönnen Sie sich deshalb diese bewusste Einstimmung.

Überlegen Sie schon beizeiten, wie Sie sich am besten erholen können. Mögen Sie es eher ruhig und entspannt? Legen Sie am liebsten die Beine hoch und lassen es sich gut gehen? Oder brauchen Sie die aktive Bewegung wie beispielsweise klettern, Radfahren oder schnelles Walking? Auch dagegen spricht nichts.

Entscheidend ist, dass der Erholungseffekt eintritt. Bei aller Überlegung bedenken Sie aber auch , dass Sie Ihren Partner und die Kinder einbeziehen. Denn was Sie wollen, muss nicht zwangsläufig deckungsgleich mit den Vorstellungen der anderen sein. Finden Sie den kleinsten gemeinsamen Nenner, dann steht einem erfolgreichen Urlaub nichts mehr im Wege.

2. Empfehlung: Weniger Stress durch sinnvolles Planen

Damit Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen können, sollten Sie nicht nur vor Augen haben, was Sie sich konkret in dieser Zeit vornehmen, sondern auch überlegen, was Sie bis dahin noch alles zu erledigen haben. Notieren Sie das auf einem separaten Blatt Papier oder nutzen Sie den Kalender bzw. die Diktierfunktion Ihres Smartphones.

Beispiel: Wer gießt während Ihrer Abwesenheit die Blumen, leert den Briefkasten (um Dieben nicht zu signalisieren, dass niemand zu Hause ist) oder kümmert sich um den Garten? Soll der Hund/die Katze vom Nachbarn versorgt werden oder ist das Tierheim vorübergehend die bessere Lösung? Wissen Ihre nahen Verwandten, wie Sie notfalls im Urlaub zu erreichen sind?

Haben Sie sich um alles rechtzeitig gekümmert, steht einem entspannten Urlaub nichts mehr im Wege.

3. Empfehlung: Probieren Sie es mal ohne Uhr

Im täglichen Leben können Sie auf eine Uhr sicherlich nur schwer verzichten, aber wenn es um Urlaub und Entspannung geht, sollten Sie es definitiv einmal versuchen. Probieren Sie es aus, wie es sich anfühlt, wenn Sie sich nicht auf den Blick zur Uhr verleiten lassen, sondern wenn Sie sich einfach von Ihrem Körper (Hunger, aufwachen) und Ihren Gefühlen leiten lassen (heute bleibe ich mal solange im Bett, wie ich es möchte).

Zum Testen können Sie auf zweierlei Art vorgehen: Sie lassen Ihre Uhr entweder von Anfang an zu Hause oder Sie lassen es sofort nach Ankunft im Urlaubsort in der Versenkung verschwinden und holen es erst wieder am Tag der Abfahrt hervor.

Egal auf welche Art und Weise Sie vorgehen, Sie werden ganz entspannt erfahren, wie Ihre innere Uhr tickt (falls Sie es noch nicht wissen). Beispielsweise, wann Sie von selbst und ohne Wecker wach werden, wann sich der Hunger einstellt und wann Sie müde werden.

Viel Erfolg beim Umsetzen!

Bildnachweis: Asier / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: