Businesstipps Organisation

Mit dem richtigen Selbstmanagement dem Stress Einhalt gebieten

Lesezeit: < 1 Minute Stress ist in aller Munde und muss häufig genug als Ausrede für alle möglichen Zeitprobleme herhalten. Abgesehen davon, dass ein normales Maß an Stress sinnvoll ist, ergibt sich die Frage: Wie können Sie Stress reduzieren und zu mehr Zeit, Kraft und Energie kommen? Hier einige Tipps dazu.

< 1 min Lesezeit

Mit dem richtigen Selbstmanagement dem Stress Einhalt gebieten

Lesezeit: < 1 Minute

Anti-Stress-Tipp No. 1: Ändern Sie Ihre Denkgewohnheiten

Womit beschäftigen Sie sich in Gedanken tagsüber? Hadern Sie mit Ihrer Vergangenheit oder grübeln Sie über Ihre Zukunft? Oder betrifft es Ihre jetzige Situation? Das, was Sie denken, wird nämlich zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung? Was das ist?

Es ist die Fähigkeit, genau das herbeizuführen, was vermieden werden soll. Wenn Sie also nur negativ denken, wird sich auch nur Negatives ereignen. Verbannen Sie deshalb frühzeitig kräftezehrende Gedanken und beschäftigen Sie sich mit dem, was Sie tatsächlich voran bringt.

Anti-Stress-Tipp No. 2: Negative Emotionen verbannen

Was raubt Ihnen Zeit, Kraft und Energie? Ein Erlebnis oder eine Situation an sich oder Ihr Denken darüber, sprich Ihre Emotionen? Ich sage es Ihnen, es sind Emotionen wie Schuldgefühle, Angst, Wut, Sorgen und Ärger. Die kosten Sie wertvolle Zeit, weil Sie sich damit beschäftigen.

Verhindern Sie das, indem Sie die Vergangenheit akzeptieren, daraus Ihre Schlussfolgerungen ziehen und sich von solchen Gefühlen nicht mehr beherrschen lassen. Das reduziert Stress und spart Ihnen Zeit, die Sie für wertvollere Dinge einsetzen können. Zum Beispiel auf das, was Sie gerade tun. Denn nur das können Sie auch steuern und beeinflussen, alles andere nicht.

Anti-Stress-Tipp No. 3: Energie tanken

Lässt Ihre Energie nach, müssen Sie gegensteuern und wieder zu neuer Kraft gelangen. Sorgen Sie durch gutes Selbstmanagement dafür, dass Sie auch mal zum Luft holen kommen. Machen Sie regelmäßig Pausen, tun Sie etwas für Ihre Erholung, laden Sie Ihre Batterien wieder auf. So sind Sie in der Lage, sich bei emotionalen Belastungen selbst zu helfen.

Denken Sie daran: Wenn Sie Ihr Leben nicht im Griff haben und Panik die Oberhand gewinnt, ist niemandem gedient. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen, sondern überlegen Sie, wie Sie es zukünftig besser machen können. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: