Businesstipps Existenzgründung

Mit dem Parkplatzführer Manhattan den Nutzern Geld und Nerven sparen

Lesezeit: 1 Minute Restaurantführer, Theaterführer, Museumführer - für jede große Metropole gibt es solche Nachschlagewerke. Neu hingegen ist ein Parkplatzführer, den es seit Kurzem für Manhattan gibt.

1 min Lesezeit

Mit dem Parkplatzführer Manhattan den Nutzern Geld und Nerven sparen

Lesezeit: 1 Minute
Während erstgenannte Führer eher für Touristen gedacht sind, wendet sich der Parkplatzführer "FederGuide", an Pendler, die beruflich oder zum Vergnügen, etwa Besuch eines Musicals, mit dem Wagen in die Millionenmetropole kommen.
Erik Feder, der den Parkplatzführer herausgibt, hat wahre Pionierarbeit geleistet. Bewaffnet mit Block und Bleistift zog er monatelang durch die Straßen und zeichnete genau auf, welche Parkmöglichkeiten es in welchen Stadtteilen gibt. Das Ergebnis ist der Parkplatzführer Manhattan – ein umfangreiches Nachschlagewerk, sortiert nach Stadtteilen, in dem genau aufgelistet ist, wann zu welchen Tarifen wo günstig geparkt werden kann und wo die Aussichten auf einen Parkplatz gleich null sind. Am Times Square zum Beispiel bieten nur die extrem teuren Hotelgaragen Parkplätze an. Zu Tarifen von 15 Dollar und mehr – pro Stunde!

Der Parkplatzführer kostet gedruckt rund 20 € und als eBook 15 €.

Fazit:
Auch hierzulande gibt es eine Vielzahl von Großstädten, in denen es
sich lohnen würde, einen solchen Parkplatzführer herauszugeben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):