Businesstipps Steuern & Buchführung

Minijobs und Übungsleiterfreibetrag: So informieren Sie sich richtig

Lesezeit: < 1 Minute Vereine profitieren bei nebenberuflichen Übungsleitertätigkeiten davon, dass seit dem 01.04.2003 geringfügige Beschäftigungen (Minijobs) nicht mehr mit einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung zusammengerechnet werden und damit versicherungsfrei bleiben.

< 1 min Lesezeit

Minijobs und Übungsleiterfreibetrag: So informieren Sie sich richtig

Lesezeit: < 1 Minute
Diese steuerfreien Aufwandsentschädigungen sind nicht sozialversicherungsspflichtig und bis zur Höhe von insgesamt 1848 Euro pro Kalenderjahr steuerfrei. Unter Berücksichtigung dieser steuer- und beitragsfreien Aufwandsentschädigung haben Vereine sowie Übungsleiter, Ausbilder und Betreuer einen ganz anderen Gestaltungsspielraum, der die Planung des Umfangs der Einsätze von Übungsleitern deutlich vereinfacht. Der steuerfreie Jahresbetrag von 1848 Euro kann anteilig (monatlich mit 154 Euro) oder im Ganzen (jeweils zum Jahresbeginn bzw. zu Beginn der Beschäftigung) in Ansatz gebracht werden.

Weitere Infos unter: http://www.minijob-zentrale.de

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: