Businesstipps Personal

Minijob-Zentrale erhöht Umlagesätze ab 1.9.2015 – diesen Punkt müssen Sie beachten

Lesezeit: 1 Minute Die Umlagebeiträge zu den Ausgleichskassen U1 und U2 für Ihre Minijobber und kurzfristig beschäftigten Aushilfen führen Sie mit den anderen Sozialversicherungsbeiträgen im monatlichen Beitragsnachweis an die Minijob-Zentrale ab. Ab 1.9.2015 müssen Sie hierbei höhere Umlagebeiträge berücksichtigen.

1 min Lesezeit

Minijob-Zentrale erhöht Umlagesätze ab 1.9.2015 – diesen Punkt müssen Sie beachten

Lesezeit: 1 Minute

Neue Umlagesätze zur Minijob-Zentrale

Ab 1.9.2015, also ab der September-Abrechnung, müssen Sie höhere Beiträge zur U1 und U2-Umlagekasse an die Minijob-Zentrale zahlen. Die U1-Beiträge dienen dabei zur Finanzierung der Erstattungen der Arbeitgeberaufwendungen für Ihre Minijobber und kurzfristigen Aushilfen bei krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeitszeiten.

Die U2-Umlagekasse finanziert die Erstattungen bei Mutterschaft für Ihre geringfügig Beschäftigten.

Ab 1.9.2015 gelten folgende Umlagesätze:

  • U1:  1,0 % (bis 31.8.2015: 0,7 %)
  • U2: 0,3 % (bis 31.8.2015: 0,24 %)

Auch wenn die Minijob-Zentrale nun die Beitragssätze erhöht, sind sie im Vergleich zu einer Vielzahl von Krankenkassen immer noch wesentlich günstiger.

Erstattungshöhe bleibt

Die Erstattungshöhe bleibt unverändert bei 80 % zur U1 und bei 100 % zur U2-Ausgleichskasse.

Beispiel:

Ein Minijobber verdient monatlich 450 €.

Ab 1.9.2015 zahlen Sie im Rahmen der Arbeitgeberversicherung zu den Ausgleichskassen folgende Umlagebeiträge:

U1: 450 € x 1 % = 4,50 €

U2: 450 € x 0,3 % = 1,35 €

Das müssen Sie tun

Passen Sie in Ihrem Lohnprogramm rechtzeitig vor der September-Abrechnung die Umlagesätze an. Viele Softwarehersteller bieten eine automatische Aktualisierung der Krankenkassen-Beitragssätze an. Sofern Sie diesen Service noch nicht nutzen, sollten Sie sich damit einmal beschäftigen.

Denn über diese Beitragssatzdatei werden auch die Zusatzbeiträge der Krankenkassen gepflegt (aktualisiert). Da hier künftig Änderungen bei vielen Krankenkassen erwartet werden dürfen, brauchen Sie bei der Nutzung der Beitragssatzdatei keine manuellen Änderungen mehr vornehmen. Vielmehr aktualisiert Ihre Lohnsoftware die Beitragssätze automatisch.

Wenn Sie einen Dauer-Beitragsnachweis für die Beiträge an die Minijob-Zentrale nutzen, brauchen Sie nichts zu tun. Die Minijob-Zentrale passt diese automatisch an. Eine Änderung müssen Sie hier nur vornehmen, wenn Sie die Entgelte für den Beitragsnachweis geändert haben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):