Businesstipps Existenzgründung

Mikro-Darlehen: Unbürokratischer Kleinkredit für Jungunternehmer

Lesezeit: < 1 Minute Ab dem 1.10.2002 können Sie als Jungunternehmer ohne großen Papierkrieg ein so genanntes Mikro-Darlehen von maximal 25.000 Euro beantragen. Beantragen müssen Sie diesen Kredit bei Ihrer Hausbank. Diese prüft den Antrag und leitet ihn dann an die Deutsche Ausgleichsbank (DtA) weiter.

< 1 min Lesezeit

Mikro-Darlehen: Unbürokratischer Kleinkredit für Jungunternehmer

Lesezeit: < 1 Minute

Mit dem Mikro-Darlehen können Sie Investitionen und Betriebsmittel bis zu 100 Prozent finanzieren. Allerdings ist eine Kombination mit anderen DtA-Produkten, Umschuldungen oder Sanierungen nicht möglich.

Beachten Sie:
Stellen Sie Ihren Antrag unbedingt bevor Sie Ihre Investitionen tätigen. Eine nachträgliche Antragstellung ist nicht möglich. Antragsberechtigt sind:

– Existenzgründer (auch wenn es sich zunächst um einen Nebenerwerb handelt) und
– Jungunternehmer (bis drei Jahre nach Gründung) mit maximal zehn Mitarbeitern.

Das neue Mikro-Darlehen wird zu 100 Prozent ausbezahlt. Die Laufzeit beträgt maximal fünf Jahre, davon ist ein halbes Jahr tilgungsfrei. Der Zinssatz wird am Tag der Zusage festgelegt. Die aktuellen Konditionen erfahren Sie unter der DtA-Info-Hotline (01801) 24 24 00.

Beachten Sie:
Über die Vergabe der Mikro-Darlehen entscheidet Ihre Hausbank. Anders als bei anderen Förderkrediten wird sie bei Mikro-Darlehen zu 80 Prozent von der Haftung freigestellt. Die Banken werden Anträge auf Mikro-Darlehen also "wohlwollend" behandeln. Dennoch müssen Sie auch hierbei Ihre Bank mit einem guten Geschäftskonzept bzw. Businessplan von Ihrer Kreditwürdigkeit überzeugen.

Praxis-Tipp:
Informationen zum Mikro-Darlehen und auch zu anderen Förderprogrammen für kleine und mittlere Unternehmen erhalten Sie beim Bundeswirtschaftsministerium. Zum normalen Gebührentarif stehen Ihnen dort unter der Telefonnummer (01888) 6 15 80 zwölf Finanz-Experten aus dem Wirtschaftsministerium und Kreditwesen zur Verfügung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: