Arbeit & Beruf Businesstipps

Meistern Sie Ihr Personalgespräch mit der “vorgefertigten Antwort“

Lesezeit: < 1 Minute Das Personalgespräch steht an. Sie wollen Ihrem Gesprächspartner unter allen Umständen eine Sache mitteilen, doch Ihr Gegenüber lässt Sie nie zu diesem Thema kommen? Dann nutzen Sie die Methode der “vorgefertigten Antwort“!

< 1 min Lesezeit

Autor:

Meistern Sie Ihr Personalgespräch mit der “vorgefertigten Antwort“

Lesezeit: < 1 Minute

Lernen Sie für Ihr Personalgespräch von den Politikern!
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Politiker in Interviews immer Antworten geben, die knapp an der Frage vorbei gehen und am Ende doch ihre Message rübergebracht haben? Dann liegt es daran, dass sie die Methode der "vorgefertigten Antwort“ benutzen. Sie steuern bereits zum Beginn des Gesprächs auf ein Ziel hin. Nutzen Sie diese Methode für Ihr Personalgespräch und Sie überzeugen Ihr Gegenüber von Ihrem Standpunkt.

Legen Sie für Ihr Personalgespräch im Vorfeld die zwei wichtigsten Punkte fest!
Überlegen Sie sich am Abend vor dem Personalgespräch, welche drei Themen die für Sie wichtigsten sind. Schreiben Sie sie auf ein Blatt Papier und nehmen Sie dieses eine Viertelstunde vor Beginn des Personalgesprächs noch einmal zur Hand. So werden Sie diese Themen nicht vergessen.

So leiten Sie im Personalgespräch das erste wichtige Thema ein.
Sie haben das Gespräch schon in die richtige Richtung gebracht. Doch zum Knackpunkt will Ihr Gegenüber nicht kommen. Sprechen Sie Ihr erstes wichtiges Thema direkt an. Die folgende Floskel wirkt Wunder: “Damit fragen Sie mich eigentlich nach…“ Jetzt das Thema einfügen und Ihr Gesprächspartner muss darauf eingehen.

So leiten Sie im Personalgespräch das zweite wichtige Thema ein.
Wieder eine Floskel, mit der Sie Ihr zweites wichtiges Thema unmittelbar einleiten können. “Sie sprechen damit eigentlich auch ein Problem an, zu dem ich nur sagen kann, dass…“ Ihr Gesprächspartner wird nicht ausweichen können und Sie haben endlich Ihr zweites wichtiges Thema angebracht.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: