Businesstipps Marketing

Marketingfehler: 7 Sünden im Marketing und Vertrieb

Lesezeit: 2 Minuten Man macht alles für den Kunden und trotzdem geht er zum Wettbewerb. In diesem Beitrag lesen Sie die 7 Marketingfehler, die verheerende Auswirkungen für den Unternehmenserfolg haben können.

2 min Lesezeit

Marketingfehler: 7 Sünden im Marketing und Vertrieb

Lesezeit: 2 Minuten

Marketingfehler 1. Alles für den Kunden tun
Tun Sie das nicht! Diese Haltung ist in keiner Beziehung förderlich, auch nicht in der Kundenbeziehung. Der Kunde wird sich fragen, warum Sie das tun und Ursachen vermuten, die nicht der Wahrheit entsprechen müssen. Statt Sie nach dem Grund zu fragen, geht er lieber zum Wettbewerb, der ihn mit offenen Armen empfängt.

Marketingfehler 2. Falsche Instrumente nutzen
Sie haben Ihr Angebot abgegeben und der Kunde sagt "Zu teuer, der Wettbewerb ist günstiger.“ Statt sich sofort in die Preisspirale zu begeben, sollten Sie Ihren Kunden einen Vergleich beider Angebote anbieten. So können Sie Unterscheidungsmerkmale herausarbeiten und ihm aufzeigen, warum Sie trotz höherem Preis die bessere Wahl sind.

Marketingfehler 3. Übers Ziel hinaus schießen
Man versucht den Kunden so schnell wie möglich zu "bedienen“. Dabei unterlaufen Fehler, Preise werden falsch kalkuliert und wichtige Faktoren werden außer Acht gelassen. Es ist wichtig, sich die Zeit für ein sorgfältiges Angebot zu nehmen, denn dieses hinterlässt einen Gesamteindruck über Ihr Unternehmen und Ihre Professionalität.

Marketingfehler 4. Mit dem Kunden diskutieren
Der Kunde ist verärgert, hat einen schlechten Tag und lässt seine ganze Wut an Ihnen aus. Ja, es ist ungerecht und dennoch liegt Ihre Aufgabe nicht darin, über die Gerechtigkeit auf dieser Welt zu diskutieren. Bleiben Sie entspannt, lassen Sie den Kunden kurz Luft holen und zeigen Sie Verständnis.

Marketingfehler 5. Marketing ist zu teuer
Noch teurer ist die Geschäftsschließung. Wer auf systematische, konsequente und professionelle Kundenansprache und Kundenbindung verzichtet, gräbt sich sein eigenes Grab. Marketing ist essenziell für den Unternehmenserfolg. Nur so können Sie sich Gehör verschaffen. Und wenn Sie ihr Marketing intelligent aufbauen, dann kann es zu mehr Empfehlungen führen.

Marketingfehler 6. Kundenakquise adé
Ist der Auftrag im Haus, wird die Akquise vernachlässigt. Natürlich will man eine gute Leistung erbringen und den Kunden begeistern. Diese Arbeitsweise kann zu Auftragslöchern und Ertragseinbrüchen führen, die nicht selten auch zu Insolvenz des Unternehmens führen können. Daher ist es wichtig, entweder die Bereiche Akquise und Kundenbetreuung zu trennen oder feste Zeiten für die Akquise einzuplanen.

Marketingfehler 7. Keine Kondition mehr
Leider meinen viele Unternehmen, sobald der Kunde bedient und zufrieden ist, ist der Verkaufsprozess abgeschlossen. Statt im Dialog zu bleiben, geht man davon aus, dass der Kunde sich schon erinnert wie gut man ihn bedient hat und dass er von alleine auf die Ideen kommen würde, Ihr Unternehmen weiter zu empfehlen. Falsch!

Zufriedene Kunden sind keine Empfehlungsgeber, begeisterte Kunden sind die Empfehler. Wie sagt doch Jogi Löw in der Nivea Werbung: "…auch wenn es Verlängerung gibt.., Kondition ist spielentscheidend.“. Bleiben Sie also dran an den Kunden!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: