Businesstipps Microsoft Office

Marathon-Zwischenzeiten ganz leicht mit Excel berechnen

Lesezeit: 2 Minuten Sind Sie Läufer oder Triathlet? Trainieren Sie für Ihren ersten Marathon? Welche Endzeit oder welche Zwischenzeiten streben Sie für Ihren nächsten Marathon an? Microsoft Excel kann Sie hierbei unterstützen und Ihnen nützliche Antworten geben. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit Excel eine Tabelle für die Zwischenzeiten Ihres nächsten längeren Laufs oder Marathons sehr leicht aufbauen.

2 min Lesezeit

Marathon-Zwischenzeiten ganz leicht mit Excel berechnen

Lesezeit: 2 Minuten

Excel-Tabelle mit Kilometerangaben für Laufveranstaltung aufbauen

Ist Ihr nächster Lauf oder Wettkampf ein 10-km-Lauf, ein Halbmarathon, ein Marathon oder ein noch längerer Lauf? Erstellen Sie eine Excel-Arbeitsmappe. In die erste Spalte tragen Sie die Kilometer-Angaben ein, zu denen Sie sich Zwischenzeiten und Endzeiten wünschen.

Marathon-Zwischenzeiten ganz leicht mit Excel berechnen

Eine Zeile mit unterschiedlichen Durchschnittszeiten pro Kilometer

In die Zeile mit der Überschrift "km / Zeit pro km" tragen Sie die Zeit pro Minute ein, die Sie durchschnittlich pro Kilometer brauchen wollen, vorausgesetzt Sie laufen ein konstantes Tempo. Es empfiehlt sich, mindestens drei verschiedene Zeiten einzutragen. Je nach Tagesform werden Sie unterschiedlich lange pro Kilometer benötigen. Mit drei Zeiten behalten Sie den Überblick.

Eine Formel mit gemischten Bezügen errechnet alle Zwischenzeiten für Sie

Im Artikel "Relative und absolute Adressierung in Excel" habe ich Ihnen den Unterschied zwischen relativen und absoluten Bezügen erklärt. Hier können Sie mit einer Formel mit gemischten Bezügen alle Zwischenzeiten in einer Formel erstellen. Tragen Sie in die erste Ergebniszeile (hier B4) die Formel: =$A4*B$3 ein. Das sind zwei sogenannte gemischte Bezüge – halb relativ, halb absolut.

Marathon-Zwischenzeiten ganz leicht mit Excel berechnen

Formel mit gemischten Bezügen nach ausfüllen lassen

Kopieren Sie mit dem Füllkästchen die Ursprungsformel erst nach rechts, erhalten Sie die korrekten Zeiten für den ersten Kilometer. Die Spalte A mit dem "1km" ist dabei absolut, wird also in jeder Formel verwendet. Kopieren Sie anschließend die Formeln des ersten Kilometers nach unten. Dabei werden zu den unterschiedlichen Kilometerangaben immer die Zeiten aus Zeile 3 verwendet, da die Zeile 3 absolut gesetzt worden ist.

Zwischenzeiten-Tabelle ausdrucken oder aufs Smartphone laden

Diese Tabelle mit Ihren kalkulierten Zwischenzeiten können Sie sich ausdrucken und bei Ihrem Lauf mitnehmen. Alternativ laden Sie sich die Tabelle eventuell als PDF-Datei auf Ihr Smartphone, falls Sie dieses dabei haben. Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim Knacken Ihrer Rekorde!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: