Businesstipps Marketing

Mailingbeilage, die neugierig macht: Halbe Sache – doppelter Erfolg

Lesezeit: 2 Minuten Mehrstufige Werbebriefe sind eine sehr gute Möglichkeit, über einen längeren Zeitraum die Beachtung Ihrer Kunden zu sichern. Dabei muss jedoch Ihre erste Mailingstufe ein echter Paukenschlag sein.

2 min Lesezeit

Mailingbeilage, die neugierig macht: Halbe Sache – doppelter Erfolg

Lesezeit: 2 Minuten
Im folgenden Beispiel sehen Sie, wie Sie die Neugier Ihrer Mailingempfänger wecken, indem Sie ihnen nur die Hälfte eines ganzen Give-aways zuschicken und so Spannung bis zum nächsten Brief aufbauen.
Das Dollar-Gewinnspiel
Geld wirft niemand weg! Machen Sie sich diese Tatsache doch einmal für Ihr Werbemailing zu Nutze! Die britische Software-Firma Jenkins & Waters Ltd. hat es vorgemacht. Sie verschickte ein Mailing an 250 deutsche Software-Händler. Ziel war es, sie als Vertriebspartner für das eigene Buchhaltungs-Programm zu gewinnen.
Die Händler erhielten zunächst ein Schreiben, in dem geheimnisvoll angekündigt wurde, dass sich etwas auf dem Software-Markt tue. Auf dem Brief war die Hälfte eines Dollarscheins aufgeklebt. Dazu das PS: "Passen Sie gut auf Ihren 1/2 Dollar auf – er wird Sie der Lösung ein Stück näher bringen."
Eine Woche später folgte der zweite Brief: Darauf klebte die andere Hälfte des Dollars. Nun erhielten die Händler die Aufforderung zur Teilnahme an einem Gewinnspiel: Wer die Seriennummer seines Dollar-Scheins an Jenkins & Waters einschickte, konnte 10.000 Dollar gewinnen.
36 % Response – 100 % neue Vertragshändler
90 der 250 angeschriebenen Händler nahmen an dem Gewinnspiel teil. "Alle, die ich daraufhin besucht habe, sind heute unsere Vertragshändler", berichtet Marketingleiter Uwe Küke. Das ursprüngliche Werbeziel, ca. 40 bis 50 Händler als Partner zu gewinnen, wurde damit übererfüllt.
So profitieren Sie von dieser Idee
Dieser Werbebrief "funktioniert" gleich 2-fach: Zum einen ist es in der Tat so, dass niemand einfach so Geld in den Müll wirft. Weil es sich bei dem Geldschein um einen begehrten Dollar handelte, hoben die Empfänger ihn gerne auf.
Zum anderen weckt der halbe Geldschein die Neugier auf die andere Hälfte. Die Aussicht auf das, was noch kommt, hält die Empfänger bei der Stange.
Die Idee mit dem halben Dollar lässt sich auch hervorragend auf andere Branchen übertragen:
Beispiele aus anderen Branchen
Bieten Sie Rentenversicherungen an, verschicken Sie einen halben Dollar zusammen mit der provokanten Frage: "Wollen Sie im Alter etwa mit der Hälfte Ihres jetzigen Gehalts auskommen?"
Sind Sie Bürodienstleister, texten Sie zu Ihrem halben Dollar die Schlagzeile: "Halbieren Sie jetzt Ihre Bürokosten!"
Für eine Werbeagentur bietet sich folgender Slogan an: "Viele Unternehmer werfen die Hälfte ihres Werbeetats zum Fenster hinaus. Sorgen Sie jetzt dafür, dass es bei Ihnen nicht so ist!"
Rechtstipp
Benutzen Sie für Ihr Geldschein-Mailing keine Euro-Scheine. Es ist grundsätzlich verboten, Geld mutwillig zu zerstören.
Greifen Sie daher zu ausländischer Währung – die Wahrscheinlichkeit, dass Sie hier Ärger bekommen, ist gering. Empfehlenswert sind auch Geldscheine aus exotischen Ländern, bei denen Sie gleichzeitig noch ein bisschen Urlaubsfeeling verbreiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: