Businesstipps Marketing

Mailing: 5 Muster für den gelungenen Briefeinstieg

Lesezeit: 2 Minuten Ein Mailing schreiben, fällt vielen Selbstständigen und Unternehmern schwer. Haben auch Sie schon einmal vor einem leeren Bildschirm gesessen und verzweifelt nach den richtigen Worten gesucht. Hat das weiße Papier Sie total blockiert? Die ersten Sätze für ein Mailing sind immer die schwierigsten. In diesem Beitrag lesen Sie Muster für Briefanfänge, die Sie sofort einsetzen können.

2 min Lesezeit
Mailing: 5 Muster für den gelungenen Briefeinstieg

Autor:

Mailing: 5 Muster für den gelungenen Briefeinstieg

Lesezeit: 2 Minuten

Es ist komisch, aber es geht fast allen so: Stehen einmal die ersten zwei, drei Sätze von einem Mailing, läuft der Rest fast von alleine. Damit Sie sich nicht mehr länger mit dem richtigen Briefeinstieg quälen müssen, finden Sie hier Muster, wie Sie Ihr Mailing beginnen können.

1. Mailing…wenn Sie ein günstiges Angebot haben

Guten Tag, Frau/Herr Mustermann,

zahlen Sie auch zu viel für die Wartung Ihres Computers? Sie sehen die Rechnung und denken: Das darf doch wohl nicht wahr sein! Wenn Sie eine Rechnung schon einmal kopfschüttelnd ist der Hand gehalten haben, lohnt es sich, einmal unsere Preise anzuschauen.

Der Einstiegssatz „Zahlen Sie zuviel…“ ist ideal, wenn Sie dem Kunden ein günstiges Angebot machen können oder wenn er mit einem Wechsel zu Ihnen etwas sparen kann.

2. Mailing…zur Exklusivbehandlung

Sehr geehrte Frau/Herr Mustermann,

als guter Kunde erfahren Sie es heute als Erster: Erinnern Sie sich noch an den XY-Fond? Ja genau, das ist der, der gegen den Trend 15% Rendite erzielt hat. Dieser Fond wird jetzt neu aufgelegt und Sie können von Anfang an profitieren. Aber: Sie müssen sich beeilen, wenn Sie ein Stück vom Kuchen haben wollen.

Stammkunden lieben eine Exklusivbehandlung. Mit diesem Einstieg zeigen Sie dem Kunden, dass er von Ihnen eine ganz besondere Behandlung bekommt.

3. Mailing…zur Problemlösung

Liebe Frau/Herr Mustermann,

stellen Sie sich vor: Sie gehen zu einer Party, die meisten der Gäste haben Sie länger nicht mehr gesehen. Die werden Augen machen, wenn die Ihre neue Figur sehen. Ein letzter Blick im Spiegel…alles ist perfekt. Da Kleid sitzt super, Sie sind bereit für Ihren großen Auftritt.

„Stellen Sie sich vor“…diesen Einstieg können Sie eigentlich fast immer nutzen. Der Effekt dieser Wörter: Der Leser stellt sich ein Problem oder einen Wunsch vor…und Ihr Mailing bietet die Lösung.

4. Mailing…für ein Leben ohne Sorgen

Guten Tag, Frau/Herr Mustermann,

was tun Sie, wenn es mit den Rentenkürzungen so weiter geht wie bisher? Können Sie dann im Alter so leben, wie Sie sich es eigentlich jetzt vorstellen? Höchste Zeit, dass Sie etwas tun. Mit der xy-Versicherung beugen Sie der Altersarmut vor und können Ihren Ruhestand tatsächlich genießen.

Mit den Worten „Was tun Sie, wenn…“ sprechen Sie Sorgen des Lesers an. Und nicht nur das: Ihr Mailing verrät natürlich auch eine Lösung.

5. Mailing…als Einladung

Liebe Frau/Herr Mustermann,
heute lade ich Sie ein, den neuen XY 2 Wochen lang zu testen. GRATIS. Bei Ihnen zu Hause. Ohne Kaufverpflichtung.

Mit den Einstiegsworten „Ich lade Sie ein…“ wird aus Ihrem Mailing ein Einladungsbrief. Diese Technik können Sie gut anwenden, wenn Sie Ihr Produkt zum Test anbieten.

Bildnachweis: bnenin / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: