Businesstipps Unternehmen

Loyalität: Wichtiger Parameter für die Mitarbeiterbeziehung

Lesezeit: 2 Minuten Loyalität ist eine wichtige Führungskompetenz und eine Qualität, die die Beziehung zwischen Führungskräften und ihren Mitarbeitern beeinflusst. Lesen Sie hier, was in diesem Zusammenhang für Führungskräfte wichtig ist.

2 min Lesezeit
Loyalität: Wichtiger Parameter für die Mitarbeiterbeziehung

Loyalität: Wichtiger Parameter für die Mitarbeiterbeziehung

Lesezeit: 2 Minuten

Loyalität: Persönlichkeitsausdruck und sozialer Kompetenzbeweis

Zug um Zug, und vor allem durch die sich im Laufe des Lebens verändernde Verantwortung, die wir übernehmen, gestaltet Loyalität die Entwicklung und Profilierung unserer Persönlichkeit und dadurch unsere Beziehungsgeflechte. Sie ist wesentlich mitentscheidend dafür, wie wir von anderen Menschen wahrgenommen und eingeschätzt werden und zu wem wir inhaltlich eine tatsächliche Beziehung entwickeln.

Führungsverantwortung verlangt wahrnehmbare Loyalität

Besonders wichtig wird Loyalität, wenn Sie Verantwortung als Führungskraft übernehmen oder übernommen haben. Diese erwarten immer und ungebrochen Ihre Loyalität, so wie Sie auch von ihnen ungebrochene Loyalität erwarten sollten.

Sind Sie einmal einem Mitarbeiter, aus Sicht der anderen Mitarbeiter, in den Rücken gefallen und konnten das nicht wieder gut machen, ist Ihr Loyalitätsimage beschädigt! Dann sollten Sie sich etwas einfallen lassen, um Ihr Image wieder in die richtige Position zu rücken.

Loyalität ist ein Muss für Erfolg in der Menschenführung

Fragen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, so steht Loyalität für Inhalte wie Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Gradlinigkeit, Integrität, Korrektheit, Standfestigkeit, Berechenbarkeit so wie Fairness im Umgang miteinander und im täglichen Verhalten zueinander.

Loyalität ist ein wichtiger Wertmaßstab für die Vertrauensbildung, Vertrauensfestigung und damit für die Qualität mitmenschlicher Beziehungen, eben auch am Arbeitsplatz. Ein offenes, ehrliches, selbstkritisch sich verbesserndes Umfeld ist ohne Loyalität auf Gegenseitigkeit nicht zu erreichen.

Loyalität ist nicht dehnbar!

Loyalität als Einstellung und die aus dieser Einstellung generierten Verhaltensmuster sind nicht dehnbar! Ein wenig mehr oder weniger loyal sein geht nicht! Fair oder unfair, gerecht oder nicht gerecht, Loyalität können wir nicht an Maßeinheiten oder an skalierten Gradmessern orientieren.

Ebenso wenig können wir sie dauerhaft erfolgreich vorspielen: Entweder sind wir aus Sicht der Anderen loyal oder wir sind es nicht!

Loyalität: Wichtig für Vertrauen, Orientierung, Transparenz und Konsistenz

Für die Standfestigkeit einer funktionierenden zwischenmenschlichen Beziehung am Arbeitsplatz ist Loyalität eine unbedingte Voraussetzung!

Vertrauen, Transparenz, Orientierung und Konsistenz müssen gewährleistet sein und das gleich in mehrere Richtungen: zu den Vorgesetzten, den Teamkollegen und selbstverständlich zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Fazit:

  1. Loyalität in der Mitarbeiterführung ist eine wichtige Grundvoraussetzung für den dauerhaften Führungserfolg!
  1. Loyalität ist ein wichtiger Wert zur Bewertung der Beziehungsqualität zwischen Mitarbeiter und Führungskraft.
  1. Der Anspruch an Loyalität wächst mit der Zunahme der Verantwortung!
  1. Loyalität ist nicht dehnbar und daher auch nicht interpretationsfähig!
  1. Leben Sie eine Reinkultur vor und Sie werden dafür geachtet und bewundert werden, egal wie die Umstände um sie herum sich auch darstellen!

Freundliche Grüße aus Krefeld und viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

Bildnachweis: Peter Atkins / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: