Businesstipps Personal

Lohnsteuerkarten werden elektronisch

Lesezeit: < 1 Minute Wie Sie sicher schon wissen, haben die guten alten Lohnsteuerkarten aus Papier ausgedient. Die für das Jahr 2010 ausgestellten Papier-Lohnsteuerkarten haben auch im Jahr 2011 Gültigkeit, wenn sich keine Änderungen der Steuerabzugsmerkmale ergeben. Was passiert aber zum Jahresende mit den Papier-Lohnsteuerkarten?

< 1 min Lesezeit

Lohnsteuerkarten werden elektronisch

Lesezeit: < 1 Minute

Lohnsteuerkarten 2010 aufbewahren
Bitte bewahren Sie die Lohnsteuerkarten Ihrer Arbeitnehmer für das Jahr 2010 auf. Denn grundsätzlich haben sie über das Jahr hinaus Gültigkeit. Sie sind solange gültig bis das neue elektronische ELStAM-Verfahren seinen Dienst aufnimmt. Dieses soll voraussichtlich ab 2012 bundesweit funktionsfähig sein. 

Nachdem das ELENA-Verfahren Anfang diesen Jahres mit einem klassischen Fehlstart den Betrieb aufnahm, bleibt für alle Beteiligten zu hoffen, dass die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte besser gelingt. Da die Finanzverwaltung – anders als die Deutsche Rentenversicherung – jedoch seit einigen Jahren erfolgreich das ELSTER-Verfahren durchführt, wird die Einführung sicherlich weniger Probleme bereiten.

Die Lohnsteuerkarten 2010 bewahren Sie bitte bis auf Weiteres auf. Sie sind nicht zusammen mit den Lohnsteuerbescheinigungen am Jahresende an die Arbeitnehmer auszuhändigen.

Einzige Ausnahme: Wechselt ein Arbeitnehmer den Arbeitgeber, so händigen Sie ihm die Lohnsteuerkarte (weiterhin) aus. Denn diese muss er seinem neuen Arbeitgeber vorlegen.

Aktuelle Informationen zum ELENA-Verfahren finden Sie hier.

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: