Businesstipps Steuern & Buchführung

Lohnsteuerfreiheit auch bei Freizeitausgleich möglich

Wenn Sie Ihren Mitarbeitern für die Arbeit an Feiertagen an Stelle eines Freizeitausgleichs einen Zuschlag zahlen, ist dieser Zuschlag nach dem Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf vom 8.4.2003 (AZ 3 K 7159/00 E) gemäß Paragraph 3b EStG steuerfrei.

Lohnsteuerfreiheit auch bei Freizeitausgleich möglich

Im Urteilsfall berief sich das Finanzamt auf R 30 Abs.1 Satz 5 der Lohnsteuer-Richtlinien. Danach sind Zahlungen der Abgeltung eines Freizeitausgleichs nicht nach §3 b EStG begünstigt.

Betriebliche Engpässe
Es ging um einen Schichtführer, der einen Antrag auf Freizeitausgleich immer dann nicht gestellt hat, wenn er erkennen konnte, dass ein Freizeitausgleich nicht möglich war. Die Richter stellen in ihrer Urteilsbegründung fest, dass die Zahlung der Zeitzuschläge ausschließlich auf der vom Schichtleiter geleisteten Feiertagsarbeit und auch nicht teilweise auf dem Verzicht auf einen an sich arbeitfreien Tag beruht. Dies hat zur Folge, dass die vom Kläger geleisteten Zeitzuschläge nach §3 b Abs. 1 Nr. 3 EStG i.H.v. 125% steuerfrei sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: