Businesstipps Unternehmen

Limited: Geschäftsgegenstand muss in der Satzung genannt werden

Lesezeit: < 1 Minute Bei einer in Deutschland ansässigen Limited prüfen die Registergerichte, ob der Geschäftsgegenstand der Gesellschaft durch die Ordnungsbehörden genehmigungspflichtig ist. Voraussetzung für die Eintragung einer Limited ist daher, dass in der Satzung ein konkreter Geschäftsgegenstand der Limited genannt wird.

< 1 min Lesezeit

Limited: Geschäftsgegenstand muss in der Satzung genannt werden

Lesezeit: < 1 Minute
Zumindest müssen daraus der Tätigkeitsschwerpunkt und die Branche, in der Sie tätig sind, erkennbar sein. Das ist nach Ansicht der Richter des Oberlandesgerichts Celle bei der Beschreibung: "Abwicklung von Geschäften als allgemeines kommerzielles Unternehmen" nicht der Fall. Es lässt sich so nicht prüfen, ob das Gewerbe genehmigungspflichtig ist. In solchen Fällen dürfen die Gerichte eine Handelsregistereintragung verweigern (OLG Celle, 01.12.2006, Az: 9 W 91/06).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: