Businesstipps Kommunikation

Kurze Rede halten: Setzen Sie auf die MOSE-Taktik!

Lesezeit: 2 Minuten Sie sollen eine kurze Rede halten und wissen nicht, wie Sie sich darauf vorbereiten? Egal, ob es sich um eine spontane Anfrage oder aber etwa um eine geplante Hochzeitsrede oder Geburtstagsrede handelt: Mit der so genannten MOSE-Taktik kommen Sie als Redner nie aus dem Konzept und beeindrucken Ihre Zuhörer. Erfahren Sie hier anhand eines kurzen Beispiels, wie Sie mit kurzen Reden immer überzeugen!

2 min Lesezeit
Kurze Rede halten: Setzen Sie auf die MOSE-Taktik!

Autor:

Kurze Rede halten: Setzen Sie auf die MOSE-Taktik!

Lesezeit: 2 Minuten

Der Retter für kurze Reden: Das bedeutet MOSE

Strukturieren Sie den Aufbau Ihrer Rede nach der MOSE-Taktik. MOSE steht für:

  • Menschen (beschreiben Sie den/die Menschen im Mittelpunkt)
  • Ort (beschreiben Sie den Ort, um den es sich dreht)
  • Situation (beschreiben Sie die Situation, in der Sie und Ihre Zuhörer sich befinden)
  • Ereignis (beschreiben Sie das Ereignis)

Zahlreiche Journalisten orientieren sich beim Aufbau Ihrer besten
Artikel an diesem Prinzip. Wenn Sie es verinnerlicht haben, können Sie
zudem besten Gewissens auf einen Merkzettel oder eine fertig
ausformulierte Rede auf dem Papier verzichten.

Mit einer kurzen Rede nach der MOSE-Taktik machen Sie sich auch zum „Freund“ des Publikums. Denn wenn zahlreiche andere Redner schon mit
zehnminütigen Reden die Nerven aller Anwesenden strapaziert haben,
werden Sie als Vertreter des Prinzips „In der Kürze liegt die Würze“
gefeiert. Eine kurze Rede dauert zwischen einer und drei Minuten.

Beispiel einer kurzen Rede nach der MOSE-Taktik

Geburtstagsrede zum 70. Geburtstag eines Vereinsmitgliedes durch den Vorsitzenden

  • Mensch: Ein über Jahre hinweg engagierter ehrenamtlich tätiger Mann
  • Ort: Das Vereinsheim
  • Situation: Die Ehrung eines langjährigen Mitgliedes
  • Ereignis: Diese Ehrung ist ein Appell an den Vereinsnachwuchs!

Liebe Vereinskameraden,

ich will gar nicht viele weitere der vielen berechtigten wichtigen Worte machen. Wir sind heute hier um einem ganz besonderen Menschen aus unserem Kreise zu gratulieren und „Danke!“ zu sagen: Max Mustermann. Er feiert einen beeindruckenden Geburtstag. 70 Jahre alt ist er geworden. Viel beeindruckender ist für uns alle Mitglieder dieses Vereins aber eine ganz besondere Tatsache. Über 50 Jahre ist er schon in unseren Reihen und damit eines der langjährigsten Mitglieder.

Ich darf ganz kurz auf den Ort unserer Zusammenkunft zu sprechen kommen. Unser Vereinsheim ist sicherlich nicht der schmuckste Platz in der Stadt. Aber wie kaum ein anderer Ort steht es so sehr für den Einsatz und das Engagement von Max Mustermann. Als es vor 35 Jahren neu gebaut wurde, da schwang Max nämlich als erster die Kelle.

Als Maurermeister und junger Unternehmer war er einer der Hauptverantwortlichen für die Errichtung dieses Gebäudes. Als zudem junger Familienvater hat er den Hausfrieden aufs Spiel gesetzt, weil er unzählige Stunden hier abgeleistet hat. Liebe Gabi Mustermann: Dir als Frau von Max müssen wir natürlich hier heute auch danken! Euer Sohn Paul führt das Familienunternehmen fort und auch ihn habt Ihr mit der Begeisterung für unseren Verein angesteckt.

Zur Sache: Wir feiern den 70. Geburtstag eines ganz besonderen Menschen. Mir als Vorsitzendem obliegt es nun, den offiziellen Teil zu beenden und eigentlich zur Eröffnung des Buffets überzuleiten. Ich sehe viele hungrige Blicke und will nicht in eine weitere berechtigte Lobhudelei auf Max verfallen. Auch wenn ich das mindestens eine halbe Stunde könnte. Ich sage ganz einfach „Danke!“ Max: Danke für all das, was Du diesem Verein und seinen Menschen gegeben hast.

Und es freut mich, zu diesem so besonderen Ereignis auch zahlreiche junge Mitglieder zu begrüßen. Für Euch ist dieser Max Mustermann mit Sicherheit ein würdiges Vorbild. Einsatz, Identifikation, Leidenschaft: Das sind Werte, für die Max steht. Ich würde mir wünschen, wenn Ihr in seinem Sinne den Verein fortführt. Wir sind dankbar für so viel guten Nachwuchs. Max, erzähl den Jungen und Mädels nachher doch noch mal ausführlich, wie man es richtig macht. Doch jetzt erkläre ich das Buffet für eröffnet!

Bildnachweis: lightpoet / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: