Businesstipps Marketing

Kundenverblüffung mit einfachen Mitteln

Lesezeit: 2 Minuten Verblüffen ist keine Angelegenheit, die Sie aus Büchern, in Kursen oder aus dem Internet sozusagen wissenschaftlich erlernen können. Sie ist keine Sache großer Geldbeträge. Manchmal geht es nur um Kleinigkeiten des Anders-Seins, an anderer Stelle um "Selbstverständlichkeiten". Ein paar Tipps hierzu finden Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Kundenverblüffung mit einfachen Mitteln

Lesezeit: 2 Minuten

Verblüffung als Merkmal besonderer Persönlichkeit
Verblüffung ist ein Persönlichkeitsmerkmal besonders umsichtiger, aufmerksamer und sicher auch kluger Menschen! Jeder kann im Übrigen lernen, zu verblüffen. Er muss sich einfach so verhalten, wie andere Menschen es nicht erwarten, im positiven Sinne, versteht sich.

Besser auf den "Menschen" vorbereiten
Wenn Sie verblüffen wollen, sollten Sie wissen, womit Sie verblüffen können. Das wiederum hängt wieder einmal mehr davon ab, ob Sie wirklich gut, nicht ausreichend, sondern gut, vorbereitet sind. Leistungen, Produkteigenschaften – darauf sind Sie natürlich vorbereitet. Aber sind Sie auch vorbereitet auf den Menschen, der Ihnen privat oder beruflich begegnet. Nutzen Sie individuelle Profile, Interessen, Hobbys, die möglichst genau auf den Menschen zugeschnitten sind, den Sie mit Inhalten dazu verblüffen wollen.

Über "Selbstverständlichkeiten" reden
Wir setzen vieles als sogenannte "Selbstverständlichkeit" voraus. Genauer hingeschaut oder nachgefragt, ist dem gar nicht so! "Der weiß doch schon alles aus dem Internet" ist eine dümmliche und irrige Annahme, sonst nichts. 

Den Kundennutzen besser betonen
Im Verkauf ist es besonders wichtig, Lösungen für ein wie auch immer geartetes Problem des Kunden anzubieten. Ein Kunde, der zu Ihnen kommt, setzt in aller Regel voraus, dass Sie das können, sonst wäre er nicht zu Ihnen gekommen.

Noch wichtiger ist es deswegen, mit dem tatsächlichen Kundennutzen, vor allem aber mit dem Zusatz- bzw. Mehrnutzen zu argumentieren. Nur hierin liegt ein möglicher Unterschied, der noch lange nicht selbstverständlich ist.

Unterlagen personalisieren
Wenn Sie Unterlagen an Kunden verschicken, etwa einen Produktkatalog, machen Sie einen Unterschied zu Ihren Mitbewerbern. Personalisieren Sie die Unterlagen, indem Sie handschriftlich hinzufügen: "Viel Spaß beim Lesen, melde mich in den nächsten Tagen" oder ähnlich.

Alle Kontaktchancen nutzen
Manchmal gelingt Verblüffung schon alleine dadurch, dass Sie sich einmal mehr melden, als dies Ihre Mitbewerber tun. Dies kann eine Einladung zur Produktpräsentation sein, ebenso ein schlichtes Nachfragen zum Stand der Entscheidungsfindung. Schließlich wollen Sie doch den Auftrag, oder? Mit Ihrem Anruf oder Ihrer Post aber rechnet Ihr Kunde wahrscheinlich nicht, und findet das womöglich richtig gut!

Sie sehen, es kommt nicht darauf an, dass Sie großartige, teure oder besonders pfiffige Ideen haben. Hauptsache, Sie haben welche und setzen diese einfach um!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: