Businesstipps Marketing

Kundengewinnung: So machen Sie aus Ihren Webseiten-Besuchern begeisterte Kunden

Lesezeit: < 1 Minute Ihre Webseite ist der Schlüssel zum Kunden. Sie müssen den Besucher Ihrer Webseite binnen Sekunden davon überzeugen, dass er auf Ihrer Homepage genau richtig ist. Bieten Sie auf den ersten Blick Anreize, die zum Verweilen animieren, dann 'gehört' der Kunde schon fast Ihnen. Mit diesen 5 Tipps zur Kundengewinnung im Internet erreichen Sie Ihre Besucher und steigern Ihren Online- Erfolg:

< 1 min Lesezeit

Kundengewinnung: So machen Sie aus Ihren Webseiten-Besuchern begeisterte Kunden

Lesezeit: < 1 Minute
1. Wegweiser direkt am Eingang
Erfolgreiche US-Online-Shops gehen voran – Sie verzichten auf aufwändige Bilder und lange Beschreibungen auf der Homepage Ihres Shops. Ein Wegweiser – eine so gen. Sitemap – auf der Startseite führt mit einem Klick an jede gewünschte Stelle Ihrer Website (Beispiel: www.sunprotectiveclothing.com). Ein positiver Nebeneffekt ist, dass Suchmaschinen Sitemaps sehr positiv bewerten, was Ihre Suchmaschinenpositionierung verbessert.

2. Emotionale Beschreibungen
Gut, Fakten müssen sein, aber durch eine emotionalere Darstellung können Sie auch die Lust aufs Kaufen wecken. Selbst ein Flatscreen, ein Rasenmäher oder ein USB-Stick sind wunderbar dazu geeignet, ein wenig Leben in den Text zu bringen und somit das Potenzial der Kundengewinnung Ihrer Seiten zu stärken. Wie es emotionaler geht, zeigt zum Beispiel der Web-2.0-Shop www.schutzgeld.de. Unter dem Motto ‚Ein Tag – ein Produkt – ein Preis‘ wird jeden Tag ein einziges Sonderangebot präsentiert. Das ist neu, macht neugierig und ist überraschend.

3. Zeigen Sie Powerangebote
Sie haben doch garantiert etwas Tolles anzubieten: das Monatsgewinnspiel, kostenlose Lieferung, einen unschlagbaren Top-Preis. Genau diese Angebote gehören in das obere Drittel Ihrer Homepage und führen den noch unschlüssigen Besucher in Ihren Shop.

4. Lassen Sie Kunden sprechen
Sie kennen die Kommentare unter den Amazon-Produkten? In der neuen Web-2.0-Shop-Generation geht es noch basisdemokratischer und authentischer zu. Beispiel der Fashion Shop ‚A Better Tomorrow‘. Echte Kommentare und vor allem die ‚Produkt-Nutzungsbilder‘ machen den Shop glaubwürdig.

5. Nach dem Kauf ist vor dem Kauf
Nutzen Sie die Gelegenheit, sich nach dem Kauf ordentlich (und persönlich!) bei dem Kunden zu bedanken und seine Kaufentscheidung zu bestätigen. Das machen Sie per E-Mail, Lieferankündigungsmail, Paketbeilage, Telefon-Nachfrage.

[adcode categories=“marketing,werbung“]

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: