Businesstipps Recht

Kündigungsfristen bei ordentlicher Kündigung

Lesezeit: < 1 Minute Wollen Sie als Arbeitgeber einem Mitarbeiter fristgerecht kündigen, müssen Sie sich unbedingt an die gesetzlichen Kündigungsfristen halten. Tun Sie dies nicht, ist Ihre Kündigung vor dem Arbeitsgericht angreifbar. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Fristen und Regelungen zu den Kündigungsfristen zusammengestellt.

< 1 min Lesezeit

Kündigungsfristen bei ordentlicher Kündigung

Lesezeit: < 1 Minute
Für die Kündigung von Arbeitsverhältnissen gelten nach dem Gesetz folgende Fristen:

Kündigungsfrist während der Probezeit (max. 6 Monate): 2 Wochen

Die Grundkündigungsfrist für Sie als Arbeitgeber beträgt 4 Wochen zum 15. eines Monats oder zum Monatsende, wenn Ihr Mitarbeiter weniger als 2 Jahre bei Ihnen beschäftigt ist. Ist er seit über 2 Jahren im Unternehmen, dürfen Sie ihm nur zum Monatsende kündigen. Hier gelten im Einzelnen folgende Fristen:

Bei Betriebzugehörigkeit ab 2 Jahren: Kündigungsfrist 1 Monat,
bei Betriebzugehörigkeit ab 5 Jahren: Kündigungsfrist 2 Monate,
bei Betriebzugehörigkeit ab 8 Jahren: Kündigungsfrist 3 Monate, bei Betriebzugehörigkeit ab 10 Jahren: Kündigungsfrist 4 Monate, bei Betriebzugehörigkeit ab 12 Jahren: Kündigungsfrist 5 Monate, bei Betriebzugehörigkeit ab 15 Jahren: Kündigungsfrist 6 Monate, bei Betriebzugehörigkeit ab 20 Jahren: Kündigungsfrist 7 Monate.

Beachten Sie, dass sich erst die Zeit ab Vollendung des 25. Lebensjahrs auf die Länge der Kündigungsfrist auswirkt!

Tarifliche Kündigungsfristen können länger, insbesondere aber auch kürzer als die gesetzlichen Kündigungsfristen sein. Einzelvertraglich dürfen Sie hingegen grundsätzlich keine kürzeren als die gesetzlich vorgeschriebenen Kündigungsfristen vorsehen.

Längere Fristen können einzelvertraglich stets vereinbart werden. Allerdings dürfen im Vertrag für die Kündigung durch den Mitarbeiter keine längeren Fristen vorgesehen werden als für die Kündigung durch den Arbeitgeber.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: