Businesstipps

Kreditkündigung: Auch länger laufende Kredite können Sie vorzeitig beenden

Lesezeit: 1 Minute Die Frist beträgt nach neuem Recht drei Monate. Sie ist frühestens sechs Monate nach Auszahlung zulässig. Allerdings kann und wird die Bank nach wie vor eine Vorfälligkeitsentschädigung von Ihnen verlangen. Sie muss aber den auf Grund der Kreditkündigung entstandenen Schaden so gering wie möglich halten.

1 min Lesezeit
Kreditkündigung: Auch länger laufende Kredite können Sie vorzeitig beenden

Kreditkündigung: Auch länger laufende Kredite können Sie vorzeitig beenden

Lesezeit: 1 Minute

Tut sie das nicht, wird sie so behandelt, als ob der Darlehensrückfluss am Kapitalmarkt angelegt würde. Unterstellt wird dabei die Anlage in Hypothekenpfandbriefen. Daraus folgt: Für durch Hypotheken abgesicherte Kredite reduzieren sich jetzt die berechenbaren Verzugszinsen. Bislang haben die Banken ihren Kunden meist 5 Prozent über dem Basiszinssatz der Zentralbank berechnet. Ab Januar 2002 reduziert sich dieser Satz für Immobilienkredite auf höchstens 2,5 Prozent über dem Basiszins.

Tipp:

Verzugszinsforderungen auf grundbuchlich abgesicherte Kredite sollten Sie entsprechend überprüfen. So sieht die Rechnung aus: 2,5 Prozent über dem jetzigen Basiszins von 2,57 Prozent ergeben 5,07 Prozent. Das heißt: Verzugszinsen, die darüber hinausgehen, sollten Sie beanstanden. Selbst für die zurückliegende Zeit dürften Verzugszinsforderungen über 5 Prozent schwerlich durchsetzbar sein.

Denn: Bei Immobilienkrediten ist das Ausfallrisiko durch die grundbuchliche Sicherung sehr gering. Zudem sind die Zinsen seit 1999 stark rückläufig, was bei der Höhe ebenfalls zu berücksichtigen ist. Auch Verzugszinsbelastungen über 5 Prozent sollten Sie bei Immobilienkrediten mit einberechnen.

Bildnachweis: Bacho Foto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):