Arbeit & Beruf Businesstipps

Kreative Selbstpräsentation im Bewerbungsgespräch – Darauf kommt es an

Lesezeit: 2 Minuten Eine kreative Selbstpräsentation ist in der heutigen Zeit zu einem wichtigen Aspekt geworden. Denn nur wer sich selbst im Bewerbungsgespräch perfekt und vor allem kreativ präsentieren kann, wird dies auch im späteren Unternehmen können. Schließlich setzen viele Arbeitgeber immer mehr auf eine selbstständige und unabhängige Arbeitsweise ihrer Mitarbeiter.

2 min Lesezeit

Kreative Selbstpräsentation im Bewerbungsgespräch – Darauf kommt es an

Lesezeit: 2 Minuten

Aus diesem Grund ist es also durchaus von Vorteil, sich mit der kreativen Selbstpräsentation möglichst umfangreich auseinander zu setzen. Die kreative Selbstpräsentation zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass hier alles gemacht werden darf, was man möchte.

Sich im richtigen Licht präsentieren

Bei der Selbstpräsentation kommt es natürlich auch auf die Optik an. Der Kleidungsstil sollte entsprechend des Unternehmens und der potenziellen Tätigkeit ausgewählt sein. Wer sich angemessen kleidet, wird sich in den meisten Fällen auch einfach selbstbewusster fühlen. Es ist im Vorfeld immer besser, Ihre Selbstpräsentation mehrmals durchzuspielen. Vielleicht gibt es auch Hilfe von Familie oder Freunden, die noch ein paar Tipps im Anschluss geben können.

Eine kreative Selbstpräsentation beginnt niemals mit dem klassischen Einstieg der Nennung des Namen und des Wohnortes. Kreativ bedeutet in diesem Fall, sich auch ein wenig von anderen Bewerbern abzuheben. Wer ein interessantes Hobby hat, sollte damit beginnen. So stellen Sie sicher, dass sie länger im Gedächtnis des Gegenübers bleiben. Sie können aber auch persönliche Eigenschaften unterstreichen, die für den Job wichtig sind sind.

Während einer Selbstpräsentation können auch Hilfsmittel, wie Flipchart oder Beamer genutzt werden. Kleine Zeichnungen, Skizzen oder Grafiken lockern das Ganze nicht nur auf, sondern zeigen auch Einsatz. Wer sich bereits im Vorfeld die Mühe macht, eine PowerPoint-Präsentation zu erstellen, wird sicherlich nicht so schnell vergessen werden.

Wichtige Aspekte einer Selbstpräsentation

In der Regel haben Sie nicht viel Zeit für Ihre Präsentation. Es können 3 bis 10 Minuten sein, die darüber entscheiden, wie man sich selbst präsentiert. Während der Selbstpräsentation sollte darauf geachtet werden, dass immer ein roter Faden zu erkennen ist. Darüber hinaus sollte die Präsentation aktiv gestaltet werden. Es wirkt nicht überzeugend, wenn Daten und Fakten einfach nur aufgesagt werden.

Das haben die meisten Arbeitgeber in der Regel schon hundert Mal gehört. Es geht darum sich abzuheben von anderen und zu überzeugen. Es ist auch wichtig, vorherige Tätigkeiten nicht zu bewerten. Weder im negativen noch im positiven Sinne. Beides kann sich eher unvorteilhaft auf die neue Stelle auswirken. Besser ist es, darüber einfach gar nichts oder nur das Wichtigste zu sagen. Eine Selbstpräsentation sollte einfach immer als Chance genutzt werden,
sich von seiner besten Seite zur zeigen. Wer es schafft, bereits mit der
Selbstpräsentation zu punkten, ist dem Traumjob ein Stück näher.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: