Businesstipps

Konzeption einer Anzeige

Lesezeit: 1 Minute Versuchen Sie für ihre Anzeige herauszufinden, welche Lesergruppe Ihre Produkte und Dienstleistungen kaufen soll. Im nachstehenden Artikel erhalten Sie Tipps zur ansprechenden Gestaltung einer Anzeige und wichtige Regeln.

1 min Lesezeit

Konzeption einer Anzeige

Lesezeit: 1 Minute

Machen Sie sich zuerst Gedanken über den Inhalt ihrer gewünschten Anzeige. Soll sie alle Leser gleichmäßig ansprechen, setzen Sie sich ein hohes Ziel. Versuchen Sie lieber, eine bestimmte Lesergruppe anzusprechen, die für Ihre Produkte oder Dienstleistungen am ehesten in Frage kommt. Achten Sie auch darauf, dass die Anzeige niemals irreführend sein darf, da Sie sonst gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb verstoßen.

Leistungen der Anzeige erfüllen
Sie dürfen daher keine falsche Beschreibung der Waren oder Dienstleistungen geben, und müssen alle versprochenen Leistungen erfüllen. Überfrachten Sie Ihre Anzeige nicht mit Informationen. Um potenzielle Kunden zu einer Reaktion zu ermutigen, könnten Sie direkt einen Termin nennen oder Ihre künftigen Klienten direkt zum Handeln auffordern.

Wenn Sie eine Telefonnummer angeben, müssen Sie aber gewährleisten, dass die Telefonate entgegengenommen werden können. Hilfreich könnte hierbei z. B. eine Rufumleitung von Ihrem Festnetzanschluss auf Ihr mobiles Telefon sein.

Anzeige mit Bildern oder Fotos
Das Erstellen von Anzeigen erfordert genaue Überlegung, Kreativität und Erfahrung. Gerade für Jungunternehmer ist es fatal, einen Fehler zu machen, der viel kostet aber wenig nützt. Suchen Sie daher nach ansprechenden Anzeigen der Publikation, in der Sie werben möchten, und überlegen Sie sich, weshalb diese Anzeigen Ihnen positiv aufgefallen sind.

Wenn Sie eine Kleinanzeige schalten, brauchen Sie eine plakative und somit werbewirksame Überschrift. Achten Sie bei einer Großanzeige darauf, dass Sie ein gutes Foto oder Bild verwenden, denn dieses ist oftmals informativer und reizvoller als ein reiner Text.

Anzeige der Publikation anpassen
Sehr wirkungsvoll sind Anzeigen, die sich vom Layout her nicht vom redaktionellen Teil der Publikation unterscheiden lassen. Allerdings müssen Kleingedruckt in einer Ecke der Seite der Vermerk "Anzeige“ oder "Werbung“ stehen. Wenn so eine redaktionelle Werbeanzeige geschickt verfasst wird, lohnt sich in jedem Fall die Mehrausgabe.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):