Businesstipps

Konfliktlösung (3): Handlungsanleitungen

Lesezeit: 1 Minute In dem dritten Teil der Serie über Konfliktlösungen werden drei Handlungsanleitungen für den effektiven und effizienten Umgang mit Konflikten entworfen. Ralf-Gerd Zülsdorf hat als langjähriger Konfliktberater und Fachbuchautor seine spezifischen Erfahrungen zu Handlungsanleitungen zusammengefasst.

1 min Lesezeit

Konfliktlösung (3): Handlungsanleitungen

Lesezeit: 1 Minute

In dem dritten Teil unsere Serie Konfliktlösung geht es um die Darstellung wichtiger Handlungsanleitungen für den effektiven und effizienten Umgang mit Konflikten. Ralf-Gerd Zuelsdorf hat seine langjährigen Erfahrungen als Konfliktberater und Fachbuchautor in drei nützlichen Handlungsanleitungen zusammengestellt.

Für die betriebliche Praxis ist es immer wesentlich, dass bestimmte Procedere schlaglichtartig beachtet werden müssen.

1) Nutzen Sie eine kreative Technik zur Deeskalation und eine systematische Vorgehensweise zur Konfliktlösung

Sechs-Schritte-Konfliktbehandlung mit neutraler Moderation

1) Vorbereitung

  • Vorgespräche mit Parteien
  • Regelung organisatorischer Aspekte
  • Methodische Aspekte beachten (z. B. Grobablauf und Medieneinsatz)

2) Fahrplan

  • Warming-up
  • Wünsche und Kreditangebote
  • Gemeinsame Vereinbarungen (Ziel, Ablauf, Spielregeln, Zeitplan)

3) Ausgangssituation

Konfrontation – Klarheit schaffen

4) Verständnis

  • Offene Fragen klären, Vertrauen aufbauen
  • Beispiele für kreative Interventionen finden

5) Lösungsfindung

  • Verschiedene Lösungsansätze diskutieren
  • Auswahl eines gemeinsamen Lösungsansatzes 

6) Blick in die Zukunft

  • Bekräftigung der positiven Eindrücke und Gefühle
  • konkreter Maßnahmeplan zur Konkretisierung und Umsetzumg des Lösungsansatzes

Zülsdorf verweist auf zwei weitere wichtige Aspekte im effektiven Umgang mit Konflikten. Installieren Sie eine konstruktive Behandlung von Konflikten in den täglichen Geschäftsprozessen in Ihrem Verantwortungsbereich.

Wichtig ist für Zuelsdorf, dass gemeinsam mit allen Mitarbeitern die Konfliktlösung verhandelt wird und eine notwendige Auseinandersetzung zeitnah im Tagesgeschäft erfolgt. Und. Sorgen Sie für eine konstruktive und kreative Streitkultur in ihrem Unternehmen.

Stichworte wie Macht und Führung, Offenheit im Dialog, Feedback in Echtzeit, Spielregeln der Zusammenarbeit, Rahmenbedingungen und Verhaltensweisen im Streitgespräch und der rechtzeitige Erwartungsabgleich sind beachtenswert.

Wer diese Grundregeln beachtet und einen professionellen Konfliktberater an seiner Seite hat, sollte bei der Konfliktlösung ebenfalls auf der "sicheren Seite" stehen.  

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: