Businesstipps Unternehmen

Kommunizieren wie ein Profi

Lesezeit: 2 Minuten Effektiver kommunizieren - Kommen Sie zum Punkt, ohne Ihrem Gesprächspartner zu nahe zu treten. Spielen Sie kritische Gespräche im Kopf vorher einmal durch und überlegen Sie sich genau, wo Sie am Ende des Gespräches angekommen sein wollen. Mit diesen sechs rhetorischen Tipps kommunizieren Sie wie die Profis.

2 min Lesezeit

Kommunizieren wie ein Profi

Lesezeit: 2 Minuten

Kommunizieren wie ein Profi – sechs einfache Tipps

  • Ordnen Sie Ihre Gedanken. Der häufigste Grund für verwirrende Botschaften sind unklare, nicht zu Ende gedachte Ideen. Oder wir haben soviel zu sagen, dass wir nicht wissen, wo wir anfangen wollen und wo wir enden sollten. Dies gilt für die freie Rede, für Präsentationen, für Mitarbeitergespräche, Kundentelefonate und für jede andere Form der professionellen Kommunikation. Erst den Kopf an, dann den Mund auf.
  • Sagen Sie, was Sie meinen. Und meinen Sie, was Sie sagen.
  • Bringen Sie Ihre Botschaft auf den Punkt. Wollen Sie, dass jemand etwas kauft? Dann fragen Sie, ob er kaufen will. Wollen Sie, dass jemand etwas unternimmt? Dann fordern Sie zum Handeln auf.
  • Fassen Sie sich kurz. Nutzen Sie kurze Sätze und einfache, klare Wörter. Vermeiden Sie verschachtelte Sätze mit "und … und … und". Vermeiden Sie Füllwörter wie "ähem, eh, also" – setzen Sie lieber effektive Pausen.
  • Bleiben Sie sich treu. Auch wenn Sie ein Vorbild haben, dessen Kommunikationsfähigkeiten Sie bewundern, bleiben Sie authentisch und versuchen Sie nicht, jemand anderen zu imitieren. Vertreiben Sie immer Ihre Botschaft und seien Sie überzeugt von dem, was Sie sagen. Reden Sie so überzeugt wie ein Fisch, der über die Bedeutung des Wassers redet.
  • Sprechen sie in Bildern. Zahlen, Daten und Fakten sind wichtig – keine Frage. Aber merken kann und will sie sich keiner. Wenn Sie hingegen ein Bild im Kopf Ihrer Zuhörer entstehen lassen, wird man sich lange an Sie erinnern.

Ihre Gespräche werden sehr viel effektiver, wenn Sie lernen auf den Punkt zu kommen, ohne Ihrem Gegenüber zu nahe zu treten. Spielen Sie kritische Gespräche im Kopf vorher einmal durch. Überlegen Sie sich nicht nur, wie Ihr Gesprächspartner reagieren könnte, sondern auch, was Sie am Ende der Kommunikation erreicht haben wollen.

Vor allem aber: Lernen Sie zuzuhören. Aufmerksam und ohne Vorbehalte. Zu oft legen wir schon unsere Antwort bereit, bevor unser Gegenüber seine Gedanken zu Ende gebracht hat.

Professionelle Kommunikation braucht Raum und Zeit. Beides haben Sie in Ihrer Hand. Und bevor Sie zu viel reden, denken Sie immer daran: Wer fragt der führt!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: