Businesstipps Steuern & Buchführung

Keine Geschäftswagensteuer auf Winterreifen und Felgen

Lesezeit: < 1 Minute Der Winter steht vor der Tür. Viele Autofahrer rüsten Ihren Wagen mit Winterreifen aus. Wichtig für Selbstständige: Wenn Sie einen Geschäftswagen haben und die Privatfahrten nach der 1-%-Methode versteuern, muss der Wert von Winterreifen und Felgen bei der Besteuerung nicht berücksichtigt werden (R 31 Abs. 9 Nr. 1 Satz 6 Lohnsteuerrichtlinien 2005).

< 1 min Lesezeit

Keine Geschäftswagensteuer auf Winterreifen und Felgen

Lesezeit: < 1 Minute
Hintergrund: Mit der so genannten 1-%-Methode gelten Selbstständige gegenüber dem Finanzamt Privatfahrten mit dem Geschäftswagen pauschal ab. Dafür setzen sie monatlich 1% des Bruttolistenneupreises des Wagens als Einnahmen an und zahlen darauf Einkommensteuer. Zum Preis gehören auch nachträglich eingebaute Sonderausstattungen. Winterreifen und Felgen sind davon jedoch ausgenommen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: