Businesstipps Recht

Keine Auszahlung des Urlaubes während des Arbeitsverhältnisses

Lesezeit: < 1 Minute Gerade Mitarbeiter, die aufgrund der betrieblichen Situation Probleme haben, ihren Urlaub im Urlaubsjahr vollständig zu nehmen, schlagen Arbeitgebern gerne vor, den Urlaub teilweise auszuzahlen. Wie ist die Rechtslage dazu?

< 1 min Lesezeit
Keine Auszahlung des Urlaubes während des Arbeitsverhältnisses

Keine Auszahlung des Urlaubes während des Arbeitsverhältnisses

Lesezeit: < 1 Minute

Lassen Sie unbedingt die Finger davon. Denn die Auszahlung des Urlaubes während des bestehenden Arbeitsverhältnisses ist grundsätzlich nicht zulässig. Der Urlaub dient zur Erholung und nicht zur Bezahlung. Wenn sie trotzdem entsprechende Zahlungen leisten, wird damit der Urlaubsanspruch nicht erfüllt. Der Mitarbeiter könnte also darauf bestehen, den bereits ausgezahlten Urlaub noch einmal zu nehmen, jedenfalls solange dieser nicht verfallen ist.

Die Auszahlung des Urlaubes kommt dann in Betracht wenn der Urlaub aufgrund der Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr genommen werden kann. Hat der Mitarbeiter den Urlaub rechtzeitig beantragt und wäre er – bei unterstellter Fortführung des Arbeitsverhältnisses – arbeitsfähig gewesen, ist der Urlaub auszuzahlen (§ 7 Abs. 4 Bundesurlaubsgesetz).

Bildnachweis: PhotoSG / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: