Businesstipps Steuern & Buchführung

Kein Online-Banking ohne Kontoauszüge

Auf die Zusendung und Archivierung der Kontoauszüge können Sie nicht verzichten, auch nicht beim Online-Banking. Der Zahlungsverkehr geht so viel schneller und einfacher und die Bank übermittelt einen elektronischen Kontoauszug - aber das genügt dem Finanzamt nicht.

Kein Online-Banking ohne Kontoauszüge

Drucken Sie den elektronischen Kontoauszug aus, den Ihr Kreditinstitut Ihnen schickt, bleibt es ein originär elektronisches Dokument und damit gibt sich das Finanzamt nicht zufrieden.

Am einfachsten ist es für Sie, wenn Sie sich die Kontoauszüge einmal im Monat in Papierform zuschicken lassen. Archivieren Sie dann diese Monatssammelauszüge, tun Sie der Aufbewahrungspflicht Genüge und es gibt keine Probleme mit Ihrer Buchführung.

Elektronische Kontoauszüge archivieren
Wenn Sie keine Sammelauszüge auf Papier möchten, müssen Sie Ihre elektronischen Kontoauszüge auf einem Datenträger speichern, der maschinell ausgewertet werden kann – und zwar sowohl die Formatierungs- als auch die Inhaltsdaten.

Außerdem müssen Sie sich an die Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssystem (GoBS) halten. Das bedeutet, es darf nicht möglich sein, die Ihnen übermittelten Informationen vor dem Abspeichern oder Ausdrucken zu verändern. Ein großer Teil der derzeit eingesetzten Software erfüllt die Voraussetzungen jedoch nicht.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: