Businesstipps Recht

Kein Einkaufsbummel während der Arbeitszeit

Lesezeit: < 1 Minute Stellen Sie sich vor, Sie sind in einem Supermarkt und treffen dabei einen Ihrer Mitarbeiter, während Sie ihn an seinem Arbeitsplatz wähnen. Welche Schritte dürfen Sie gegen diesen Arbeitnehmer einleiten?

< 1 min Lesezeit

Kein Einkaufsbummel während der Arbeitszeit

Lesezeit: < 1 Minute
Generell gilt, daß Sie als Arbeitgeber ein solches Verhalten nicht akzeptieren müssen: Schließlich kann Ihr Mitarbeiter nicht einfach ohne Erlaubnis an seinem Arbeitsplatz fehlen.

Folgende Maßnahmen können Sie ergreifen: Sie können ihm die anteilige Vergütung für den ungenehmigten Ausflug streichen. Erteilen Sie Ihrem Mitarbeiter auf jeden Fall eine schriftliche Abmahnung, in der Sie Sachverhalt und Daten genau festhalten. Nehmen Sie diese Abmahnung zur Personalakte.

Kündigen dürfen Sie dem Mitarbeiter, wenn er trotz Abmahnung wiederholt einkaufen geht. (ArbG Frankfurt, 7 Ca 2814/00)

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: