Businesstipps Unternehmen

Jahresabschluss-Veröffentlichung: Welche Informationen gehören hinein?

Lesezeit: < 1 Minute Bald steht wieder die Jahresabschluss-Veröffentlichung an. Hier wird über die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens informiert und die Jahresabschluss-Bilanz stellt die Bemessungsgrundlage für die Verteilung des Ergebnisses auf. In diesem Beitrag werden Sie über die Bestandteile einer Jahresabschluss-Veröffentlichung informiert.

< 1 min Lesezeit

Jahresabschluss-Veröffentlichung: Welche Informationen gehören hinein?

Lesezeit: < 1 Minute

Vor 2007 waren es rund 1,1 Millionen Unternehmen, die zur Jahresabschluss-Veröffentlichung verpflichtet waren. Die Jahresabschluss-Bilanz musste bei den jeweiligen Amtsgerichten eingereicht werden, was jedoch nur von einem Bruchteil der Unternehmen auch tatsächlich gemacht wurde.

Das "Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister" wurde im Jahr 2006 verabschiedet. Seit dieser Neuregelung sind Unternehmen zur Jahresabschluss-Veröffentlichung beim Bundesanzeiger verpflichtet. Hierfür wird der elektronische Übermittlungsweg vorgeschrieben

Was in die Jahresabschluss-Veröffentlichung hineingehört
In einem Jahresabschluss finden Sie als Hauptbestandteile:

  • die Bilanz zum Schluss des Geschäftsjahres und
  • die Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr.

Die Jahresabschluss-Bilanz informiert Sie, woher die finanziellen Mittel kommen und wie sie verwendet werden. In der Gewinn- und Verlustrechnung hingegen, wird der Aufwand den Erträgen gegenübergestellt. Die Differenz, die sich hieraus ergibt, ist der erwirtschaftete Jahresüberschuss.

Größere Unternehmen veröffentlichen weiterhin den sog. Anhang. Dieser enthält zusätzliche Erläuterungen zur Bilanz und zur Gewinn- und Verlustrechnung. Außerdem müssen diese Unternehmen ihre Jahresabschluss-Veröffentlichung um den sog. Lagebericht ergänzen. Darin wird auf den Geschäftsverlauf, die Situation des Unternehmens und die zukünftigen Risiken eingegangen.

Das Ziel der Jahresabschluss-Veröffentlichung hat der Gesetzgeber im Handelsgesetzbuch (HGB) verdeutlicht. Der Jahresabschluss muss "ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage" (§ 264 Abs. 2 HGB) ermöglichen.

Jahresabschluss-Bilanz: Einblick in die wirtschaftliche Situation 
Als Leser eines Jahresabschlusses erhalten Sie also einen Einblick in die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens. Sie finden z. B. eine Antwort auf folgende Fragen:

  • Wie groß ist das Vermögen?
  • Wie ist das Vermögen finanziert?
  • Wie sieht es mit der Liquidität aus?
  • Wie hoch ist der Gewinn des Unternehmens?

Größere Unternehmen berichten über ihren Jahresabschluss darüber hinaus in einem Geschäftsbericht.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: