Businesstipps Marketing

Interview stellt Aussagen dialogisch dar …

Lesezeit: 1 Minute Wer Ihre Texte liest, hat automatisch Fragen im Kopf. Die beantworten Sie ggf. rhetorisch – oder Sie entwickeln ein echtes Frage- und Antwort-Spiel, wie beim klassischen Interview in Fernsehen oder Zeitung.

1 min Lesezeit

Interview stellt Aussagen dialogisch dar …

Lesezeit: 1 Minute

Gehen Sie dabei so vor, als planten Sie ein tatsächliches Interview. Stimmen Sie mögliche Fragen mit Ihrem Gesprächspartner (Autor …) ab und lassen ihn seine Antworten formulieren – oder auch umgekehrt: Vielleicht sind Sie ja der Antworten-Lieferant?

Zum Thema empfiehlt die experto-Redaktion:
Das Interview

Formulieren Sie Fragen & Antworten schriftlich

Tatsächlich tun sich viele Experten und Führungskräfte leichter, auf Fragen zu antworten als eigene Aussage-Texte zu liefern, etwa über ein neues Produkt im Portfolio. Nochmals wiederholt, weil entscheidend: Für den Leser entsteht ein Dialog, in dem er auch Position beziehen kann, sich mit der einen oder anderen Seite identifizieren … Damit werden auch seine "unausgesprochenen Leserfragen" beantwortet, wie von mir an anderer Stelle bereits fokussiert. Beispiele gefällig? Auf Facebook gibt es z.B. die "Interview-Lounge" zu allen möglichen Themen.

"Frequently asked questions"

FAQ´s mit Antworten finden Sie heutzutage auf nahezu jeder (Unternehmens-)Website. Auch das ist im Grunde das gleiche Vorgehen: Welche Fragen haben Ihre Besucher? Die wichtigsten heraus gegriffen und mit Antworten bedient, das ist es! Die Kunst liegt darin, genügend fein (tief) und konkret zu fragen, also z.B. "Wie geht das und das?" etwa "Was muss ich tun, um das und das zu erreichen?". Während Sie allerdings bei FAQ´s in aller Regel öffnende Fragen mit W-Anfang formulieren, wechseln Sie in Ihrem Interview-Dialog durchaus mit schließenden Fragen ab, ermöglichen also gelegentlich Ja-Nein-Antworten als Verschnaufpause.

Begleiten Sie mit "Bildern"

… das können durchaus Folien aus Microsoft Powerpoint (oder ähnliches) sein, mit denen Sie umfangreichere Antworten in Stichworten geben statt längerer Texte im Dialog. Und echte Bilder lockern auf – dazu gehören natürlich auch und gerade die beiden (oder gar mehreren) Gesprächspartner, damit Leser sich eben das machen kann: ein Bild! Unterstützen Sie ggf. durch Icons wie "?" und "!", um Fragen und Antworten zu visualisieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):