Businesstipps Unternehmen

Innovationen und Ideenmanagement mit Mut und Emotionen

Lesezeit: 2 Minuten "Ideenmanagement mit Mut und Emotionen" – unter diesem Motto steht die diesjährige internationale Ideenmanagement-Konferenz, die am 17.-18. März 2011 in Berlin stattfinden wird. Bereits die konzeptionellen Vorbereitungen sowie die ersten Auswertungen lassen erwarten, dass die Ideenmanagement-Konferenz das Highlight 2011 für alle Ideenmanagerinnen und Ideenmanager wird.

2 min Lesezeit

Innovationen und Ideenmanagement mit Mut und Emotionen

Lesezeit: 2 Minuten

Ziele der Ideenmanagement-Konferenz "Ideenmanagement mit Mut und Emotionen"
Mit der Ideenmanagement-Konferenz im März 2011 – "Ideenmanagement mit Mut und Emotionen", will das Zentrum Ideenmanagement breitenwirksam Impulse setzen und Anregungen geben, und zwar querbeet für Ideenmanager/-innen und Interessierte aus allen Unternehmen, seien sie in der Produktion oder als Dienstleister, in der Privatwirtschaft oder im öffentlichen Sektor tätig. Dabei sollen sich keineswegs nur die Großen angesprochen fühlen, sondern auch und gerade die Klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU).

Die Bedeutung von Innovations- und Ideenmanagement auch in KMU ist bereits mit den ersten Auswertungen zum Benchmark im Rahmen der Zentrum-Ideenmanagement Awards erkennbar.

Wer veranstaltet die Ideenmanagement-Konferenz?
Veranstaltet wird die Ideenmanagement-Konferenz "Ideenmanagement mit Mut und Emotionen" vom Zentrum Ideenmanagement (ZI). Das ZI fungiert unter der Trägerschaft des unabhängigen Deutschen Instituts für Ideen- und Innovationsmanagement GmbH als Interessenverband für Ideenmanagerinnen und Ideenmanager. Das Zusammenwirken und den Erfahrungsaustausch zu nationalen und internationalen Themen wird seit 2010 mit dem ZI gezielt gefördert. Damit versteht sich das Zentrum mit seinen im Innovations- und Ideenmanagement erfahrenen Kooperationspartnern und Mitgliedern als Trendsetter und Kompetenzmittelpunkt für das Ideenmanagement in Deutschland.

Die Veranstaltung richtet sich auf dieser Grundlage mit Referaten, konkreten Beispielen und Diskussionen über aktuelle Entwicklungen, Methoden und Systeme im Ideenmanagement aber ausdrücklich auch an die Führungselite in Unternehmensleitung, Qualitätsmanagement, Human Resources Management, selbstverständlich auch in Prozessoptimierung, Ideenmanagement, Innovationsmanagement sowie an Betriebs- und Personalräte; kurz an alle, die sich für angewandte Kreativität interessieren.

Worum geht es?
Das Ideenmanagement gibt jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin die Chance, sich an der Zukunftssicherung des Unternehmens z.B. im Rahmen der Prozessoptimierung, Verbesserungsprozesse und/oder Innovationsprozesse zu beteiligen. Aber: Gute Ideen zu haben, ist die eine Seite. Gute Ideen erfolgreich umzusetzen, die andere.

Das gelingt mit einer nachhaltigen, vor allem im Alltag gelebten Veränderungskultur, die das unternehmerische Handeln jedes Einzelnen fördert. Damit bedeutet das Ideenmanagement nicht nur einen wirtschaftlichen Nutzen, sondern erweist sich auch als effizientes Beteiligungs-, Motivations- und Führungsinstrument, das maßgeblichen Anteil am Unternehmenserfolg hat, wie auch vorherige Beiträge zum Ideenmanagement hier verkünden, oder auch im IdeenClub zu lesen ist.

Welche Themenschwerpunkte werden bearbeitet?
Im Mittelpunkt der Konferenz steht daher der Begriff der Idee selbst. Wesentlich für den Ansatz ist hierbei, die Ideenmanager/-innen für einen neuen Umgang mit Ideen – um nicht zu sagen, für ein neues Management von Ideen – zu inspirieren.

Die Themenschwerpunkte beleuchten den Wandel, den es im Ideenmanagement gegeben hat und rücken vor allem folgende Themen in den Vordergrund:

  • Mutiges Ideenmanagement – Erfolg durch Handlungsfreiheit

  • Bedeutung von Emotionen im Ideenmanagement

  • Wertschätzung von Ideen als Führungsaufgabe

  • Ideenmanagement als Teil der Unternehmens- und Innovationskultur

  • Denkmusterwechsel: Veränderung als Chance

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):