Businesstipps Marketing

Innovationen und gute Ideen optimal umsetzen

Lesezeit: < 1 Minute Wissen Sie, wie Sie mit den Ideen Ihrer Mitarbeiter umgehen und gemeinsam davon profitieren könnten? In diesem Beitrag finden Sie Möglichkeiten, wie Sie mit Ideen umgehen, die eine neue Geschäftsidee darstellen, aber für Ihr Unternehmen nicht umsetzbar wären.

< 1 min Lesezeit

Innovationen und gute Ideen optimal umsetzen

Lesezeit: < 1 Minute

Neue Geschäftsideen zur Marktreife zu bringen kann das Ansehen von mittelständischen Unternehmen deutlich verbessern und von der Konkurrenz abheben. Doch was tun, wenn die Idee für das eigene Unternehmen nicht in Frage kommt, aber für andere interessant wäre? Dann hätten Sie folgende Möglichkeiten, wie Sie damit umgehen können.

Idee 1: Lassen Sie Ihre Idee finanzieren
Sollte es Ihnen nicht möglich sein, eine Idee selbst umzusetzen, weil Ihr Unternehmen nicht die nötigen finanziellen Mittel aufbringen kann, gibt es immer noch die Möglichkeit, einen Investor zu suchen. Das könnte z.B. ein anderes Unternehmen sein. Förderprogramme können für manche Ideen ebenfalls beansprucht werden. Hier geben Banken genauere Auskunft darüber.

Auch eine Lizenzierung wäre eine Möglichkeit der Finanzierung. Hierbei ist es möglich, die komplette Idee oder eine Lizenz zu verkaufen. Eine Form der Lizenzierung ist das Franchising. Sollten Sie einen dieser drei Schritte in Erwägung ziehen ist es wichtig dass Sie sich anwaltlich beraten lassen und die Idee, wenn möglich, patentieren lassen.

Idee 2: Bringen Sie die Ideen in ein Netzwerk ein
Gute Ideen können sehr gut von einem strategischen Netzwerk ebenfalls umgesetzt werden. Der Ideengeber sollte auf jeden Fall mit einbezogen und entsprechend entlohnt werden. Dafür ist es notwendig, entweder auf bestehende Netzwerke zurückzugreifen oder selbst eins nur für die Umsetzung dieser Idee zu gründen. Suchen Sie nach einem geeigneten Netzwerkpartner, die bereit wären, sogar eine neue Gesellschaft hierfür zu gründen.

Genau hier setzt das Quality Networking Management (QNM) an – bei der Identifikation von strategischen Partnern und beim Aufdecken von möglichen Lücken im eigenen Netzwerk. Ziel ist ein funktionierendes Geflecht aufzubauen, das gemeinsam die Aufgabe löst, die Idee erfolgreich zu vermarkten. Es ist fast mit der Gründung eines neuen Unternehmens, mit eigenen Unternehmensbereichen zu vergleichen, nur viel einfacher, denn hier greift man auf bestehende Kontakte. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: